"Jungfraubahn-Bänkli" im Prater, 2.-3. Juli 2011

Wien (TP/OTS) - Die Jungfraubahn im Berner Oberland feiert 2012
ihr 100-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass wird im Rahmen einer internationalen Roadshow eine alte Holzbank aus einem Jungfraubahn-Waggon um die Welt gesendet. Am 2./3. Juli macht das "Bänkli" Halt im Wiener Prater.

Die Jungfraubahn ist die höchstgelegene Zahnradbahn Europas und zieht jährlich hunderttausende Besucher aus aller Welt an um rund 9 km lang von der Kleinen Scheidegg durch Eiger und Mönch bis aufs Jungfraujoch zu gelangen. Auf dieser Strecke, die fast 1.400 Höhenmeter zurücklegt, liegen etwa 7 km im Tunnel.

Der Zürcher Industrielle Adolf Guyer-Zeller bewarb sich 1893 um eine Konzession für eine elektrische Zahnradbahn von der Bahnstation der Wengernalpbahn auf der Kleinen Scheidegg beginnend, und in einem langen Tunnel durch das Massiv von Eiger und Mönch bis hinauf auf den Gipfel der Jungfrau führend. 1896 war Baubeginn.
Die Pläne wurden nach seinem Tod wegen der knapp gewordenen finanziellen Mittel abgeändert: die Endstation entstand nun am Jungfraujoch.

Am 1. August 1912, nach 16 Baujahren, eröffnete der höchstgelegene Bahnhof Europas auf 3.454 Metern: die Station Jungfraujoch - Top of Europe.

Anlehnend an diesen 100. Geburtstag im Jubiläumsjahr 2012 veranstaltet die Jungfraubahnen zusammen mit Schweiz Tourismus ein Event im Wiener Prater:

Am 2. und 3. Juli 2011 wird die schweizerischste Familie von Wien mit einem Wettbewerb gesucht. Beim Prater-Eingang Gabor-Steiner-Weg wird ein altes Bahnbankerl der Jungfraubahn aufgestellt. Mit Schweizer Utensilien als "typische Schweizer" verkleidet -Sennenchäpppli, Schweiz-T-Shirt, Alpöhi-Bart, als Heidi oder Peter -werden die Besucher von einem professionellen Fotografen abgelichtet. Die besten 50 Fotos werden mit einem "Voting-System" auf den Sites der Partnermedien - "Heute" und Radio NRJ - bewertet und die "schweizerischste" Familie gewählt. Sie gewinnt eine Woche Familienurlaub in Interlaken mit Fahrt auf's Jungfraujoch. Als weiterer Hauptpreis winkt sehr viel Schokolade: ein Kind der Gewinnerfamilie wird mit bis zu 50kg Schokolade von Lindt & Sprüngli aufgewogen.

Weitere Informationen: http://www.jungfrau.ch

Rückfragen & Kontakt:

Schweiz Tourismus:
Urs Weber
Market Manager Österreich Ungarn
Tel.: +43 (0)1 513 26 40 11
urs.weber@switzerland.com
http://www.MySwitzerland.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0002