Poysdorf und der Sekt - ein prickelndes Erlebnis

Poysdorf (TP/OTS) - In der Weinstadt Poysdorf ist vermehrt ein Prickeln zu verspüren, wenn die Schlumberger Sektwelt mit neuen Exponaten zum Besuch animiert. Daneben machen edle Sekte der Poysdorfer Winzer weit über die Grenzen hinaus von sich reden.

Poysdorf und die Champagne haben einiges gemeinsam: die Lage am selben Breitengrad, gleiche Klimaverhältnisse - und damit beste Voraussetzungen für edle Schaumweine. So liefern heute Poysdorfs Winzer etwa 30 % ihrer Weine an österreichische Traditionssekthäuser wie Schlumberger oder Kattus für die Erzeugung ausgezeichneter Sekte. Alles über das prickelnde Erlebnis in Poysdorf erfährt der Besucher in der "Schlumberger Sektwelt" im ehemaligen Klosterkeller des Winzers Max Riegelhofer.

"Ein schönes Beispiel dafür, wie Weingenuss und Tourismus sich in unserer Weinstadt auf ideale Weise ergänzen", stellt Poysdorfs Tourismusmanagerin Bettina Wessely erfreut fest.

In den weitläufigen Kellerröhren betreut Max Riegelhofer seine Gäste persönlich, präsentiert stolz das größte Sektglas Österreichs und erzählt Geschichte und Geschichten: von der Sekterzeugung, über die ideale Serviertemperatur bis zum richtigen Sektglas. "Sekt ist das edelste Getränk, es belebt und erfrischt. Und es steht für Genuss und Lebensfreude", ist Sektkenner Max Riegelhofer überzeugt.
Als weitere Attraktion der Sektwelt wird nun ein idyllischer Garten mit herrlichem Ausblick auf Poysdorf oberhalb des Klosterkellers angelegt, der mit vielfältigen Skulpturen von Künstlern ausgestattet wird.

Nähere Informationen unter www.poysdorf.at

Rückfragen & Kontakt:

Weinmarkt & Gästeinformation Poysdorf
Kontakt: Bettina Wessely, bettina.wessely@poysdorf.at
Weinmarktplatz 1, 2170 Poysdorf
Tel.: 02552/20371, Fax DW 31, www.poysdorf.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001