Dreiländer-Tour: das Nassfeld-Streckennetz überzeugt Bernhard Kohl und stärkt die Hotelpositionierung

Wien/Nassfeld (TP/OTS) - Bernhard Kohl und das Falkensteiner Hotel
& Spa Carinzia http://www.carinzia.falkensteiner.com am Kärntner Nassfeld organisierten eine gemeinsame Dreiländer-Tour für Grenzgänger. Sechs Rennradfahrer konnten als Sieger eines Gewinnspiels die Tour-Teilnahme von 8.9. - 10.9.2011 im Dreiländereck gewinnen. Die Idee dahinter: die Region als Eldorado für Aktivurlauber zu präsentieren. Das Konzept ging voll auf.

Die Kärntner Tourismusregion Nassfeld, direkt im Dreiländereck Österreich, Italien und Slowenien gelegen, wurde heute zur rasanten Radregion. Ex-Radprofi Bernhard Kohl war gemeinsam mit sechs Grenzgängern auf der 122 km langen Traumtour unterwegs. Die Rennrad-Racer haben die Strecke erfolgreich gemeistert.

Viel Potential am Nassfeld für Profi- und Hobby-Sportler Bernhard Kohl, Ex-Radprofi und Fitstore24 - Bikepalast Geschäftsführer, zeigte sich schon vor dem Rennen optimistisch: "Ich habe hier sechs topfite Mitstreiter, die mit mir gemeinsam die bis zu 1.530 Höhenmeter zurücklegen werden. Die Region rund um das Kärntner Nassfeld präsentiert sich sowohl vom Streckennetz wie auch den Straßenverhältnissen bestens, sowohl für Profi-Teams wie auch den Hobby-Rennfahrer. Ideal für die Sportler und die Region Nassfeld ist natürlich, dass das Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia die perfekten Rahmenbedingungen für uns Sportler schnürt, um sich nach anstrengenden und intensiven Einheiten ideal im Wellness- und Kulinarikbereich erholen und stärken zu können."

Tour-Rückblick

Die Tour führte zuerst von Tröpolach im Kärntner Gailtal über den Nassfeldpass (1.530m), mit herrlichem Ausblick ins italienische Kanaltal, nach Pontebba. Etappe zwei ging durch die landschaftlich reizvolle Region Friaul-Julisch Venetien nach Slowenien. Als letzte große Herausforderung wartete die Etappe vom slowenischen Podkoren hinauf zum Wurzenpass (1.073m) auf die Teilnehmer. Oben angekommen, wurden die Rennradfahrer mit einem traumhaften Ausblick belohnt, bevor die Abfahrt Richtung Arnoldstein noch einmal vollste Konzentration verlangte. Der letzte Streckenabschnitt führte durch das idyllische Gailtal zurück zum Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia.

Das Hotel & Spa Carinzia positioniert sich als Wellness- und Aktivhotel

"Hier in der Tourismusregion Nassfeld gibt es aber nicht nur für Rennradfahrer die Möglichkeit ihrem Beruf oder Hobby nachzugehen. Aufgrund unserer Hotelgröße haben wir die unterschiedlichsten Packages mit der Alpin & Outdoor Schule Sölle geschnürt, die über 60 sportliche Aktivitäten, auch als Erlebnisprogramme für Firmen und Gruppen, bietet. So können wir jeder Sportlerin oder jedem Sportler ein individuelles Programm ermöglichen, ergänzt durch unser vielfältiges 'Acquapura SPA' Wellness- und Spa-Angebot", so Hoteldirektorin Anita Sternad.

Weiters ergänzte die verantwortliche Product Managerin Wellness der Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG, Mag. (FH) Ulrike Freydl: "Wellness bieten in Österreich viele Hotels an. Die Falkensteiner Hotels & Residences haben mit 'Acquapura SPA' ein eigenes Wellness-Programm entwickelt. Zusätzlich definiert sich jedes einzelne Haus mit einer zusätzlichen, besonderen SPA-Ausprägung und wir verleihen auch jedem einzelnen Hotel sein Alleinstellungsmerkmal neben dem Wellness-Programm. Im Hotel & Spa Carinzia haben wir uns aufgrund der unzähligen regionalen Aktivmöglichkeiten, sowohl für den Profi- wie auch den Hobbysportler, für einen Mix aus Aktivitiät und Entspannung entschieden und ein wirkliches Wellness- und Aktivhotel geschaffen."

Falkensteiner Michaeler Tourism Group

Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG, kurz FMTG AG, ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand in sechs europäischen Ländern. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Hotels & Residences mit derzeit 28 vier- und fünf-Sterne-Hotels sowie zwei Residenzen, die FMTG-Development und den Tourismusberater Michaeler & Partner.

Bildmaterial (Credit:FMTG)
http://www.tourismuspresse.at/redirect/FMTG18

Weiter Bilder unter:
http://www.apa-fotoservice.at/galerie/2181

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Hörschläger, FMTG AG
Tel.: +43 (0)1 6054025
http://www.falkensteiner.com
alexander.hoerschlaeger@falkensteiner.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0012