Turracher Höhe: 7. Charity Downhill Golf-Turnier spielt 1.000 Euro zugunsten der Glyksgen-Forschung ein

Wien (TP/OTS) - Das Turracher "Downhill Golf-Turnier" fand am Samstag, den 10. September bereits zum siebten Mal statt. Für insgesamt 43 Spieler ging es von 2.205 Metern bergab auf 1.763 Meter. Und zwar nicht wie sonst auf der Turrach üblich per Ski oder in Wanderschuhen sondern mit Golfschlägern. Das von Seehotel Jägerwirt Hotelier Christoph Brandstätter und Hochschober Hotelier Martin Klein initiierte Spaßturnier hat jedoch einen ernsten Hintergrund. Eine unheilbare und vielen unbekannte Krankheit namens Glykogenose. Der Gesamterlös von 1.000 Euro geht an die Glyksgen-Forschung.

Präsident der Forschungsgemeinschaft zur Heilung seltener Krankheiten Bernhard Monai, dessen Töchter Maria (12) und Hanna (9) ebenfalls an der chronischen Krankheit leiden: "Glykogenose Typ Ib ist eine Speicherkrankheit, die durch einen genetischen Defekt verursacht wird. Meine Kinder sowie andere Betroffene müssen auch in der Nacht eine Sonde tragen um die Versorgung mit Kohlenhydraten zu gewährleisten. Durch die Seltenheit der Krankheit sind Pharmafirmen und Ärzte wirtschaftlich nicht sonderlich an der Erforschung interessiert". Und hier kommt Glyksgen ins Spiel. "Wir haben uns die Aufgabe gesetzt, für solche Forschungsprojekte Geld durch karitative Veranstaltungen zu sammeln, oder zumindest das tägliche Leben etwas zu erleichtern. Im Namen der Betroffenen bedanke ich mich vielmals für die Unterstützung", sagt Monai.

Bei solchen Worten ist der Ablauf des Turniers nebensächlich: Von der Kornock-Bergstation auf 2.205 wurden hinab auf 1.763 Metern 9 Löcher nach den Regeln des klassischen Texas Scramble gespielt. Das bedeutet, dass jedes der Teams gemeinsam immer nur den besten Ball weiter spielte. Es durften nur 7er, 9er Eisen und PW verwendet werden. Bei den beiden Sonderwertungen "Longest Drive über den Turracher See" und "Nearest to the Kuhfladen" zeigte sich, wer seinen Golfschläger wirklich im Griff hat.

"Die Gesundheit der Kinder ist uns als Kinderhotel-Betreiber ein spezielles Anliegen, daher hat uns das Schicksal von Maria und Hanna in besonderem Maße berührt. Mit dem Turnier möchten wir gerne einen Beitrag im Kampf gegen Glykogenose zugunsten der Kinder und anderen Betroffenen leisten," so Christoph Brandstätter.

Infos und Video Downhillgolf: www.downhillgolf.at Glyksgen-Forschung: www.glyksgen.com

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christina Meschnig
Öffentlichkeitsarbeit
Seehotel Jägerwirt
Tel.: 04275/8257-730
presse@seehotel-jaegerwirt.at
www.seehotel-jaegerwirt.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001