Norwegisches Eisschnelllauf-Nationalteam trainiert im Höhenleistungszentrum Kühtai

Kühtai (TP/OTS) - Bereits wenige Stunden nach der Fertigstellung nützt das norwegische Eisschnelllauf-Nationalteam die Trainingsanlagen im Höhenleistungszentrum Kühtai zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi.

"Das norwegische Eisschnelllauf-Nationalteam hat von 03. bis 11.September 2011 unsere brandneuen Anlagen getestet und damit gleichzeitig die Trainingsvorbereitung für die Olympischen Spiele 2014 begonnen", freut sich Mag. Wolfgang Suitner, Geschäftsführer des Höhenleistungszentrum Kühtai über die prominenten Trainingsgäste. Unmittelbar vor dem Eintreffen des norwegischen Nationalteams wurden die letzten Bauarbeiten abgeschlossen. "Der Abschluss der Bauarbeiten und die erste Buchung gingen Hand in Hand und zeigen die große Nachfrage an hochwertigen Trainingsmöglichkeiten", bestätigt Suitner. Die fundierte Wettkampfvorbereitung der Norweger unter der Leitung von Trainer Jarle Pedersen sieht für die kommenden Jahre regelmäßig ein professionelles Höhentraining im Kühtai vor.

Perfekte Infrastruktur für abwechslungsreiches Training

"Das norwegische Nationalteam ist von unseren Möglichkeiten begeistert und nützt neben der Skating-Anlage auch unsere Laufstrecken, die Finnenbahn oder den Volleyball-Platz für Koordinationstraining", erzählt Suitner. Das breite Angebot an hochwertigen Trainingsanlagen, die gute touristische Infrastruktur sowie die optimale Höhenlage von über 2.020 Metern Seehöhe qualifizieren Kühtai als ideale Destination für Höhentrainingslager. Das Kühtai kann bereits auf eine prominente Liste von Trainingsgästen zurückblicken, mit dem Bau des Höhenleistungszentrums im Sommer 2011 wurde nun hochwertige Trainingsinfrastruktur für verschiedene Sportarten geschaffen. Suitner: "Die Eisschnelllaufolympiasiegerin Anni Friesinger, die österreichische Judo-Nationalmannschaft, internationale Ruderteams und viele andere waren bereits bei uns, um die Grundlagen im Ausdauer- und Kraftbereich zu trainieren." Die neu geschaffene Infrastruktur im Höhenleistungszentrum Kühtai in Österreichs höchstgelegenem Wintersportort ermöglicht verschiedensten Sportlern eine optimale Vorbereitung auf die Wettkampfsaison.

Das Höhenleistungszentrum Kühtai

Das Höhenleistungszentrum Kühtai liegt in Österreichs höchstem Sportort auf 2.020 Meter. Unterkünfte und Trainingsanlagen sind vom Flughafen Innsbruck in 30 Fahrminuten bestens erreichbar.

Alle aktuellen Pressemeldungen auch unter http://www.pressetexter.at.

Rückfragen & Kontakt:

Höhenleistungszentrum Kühtai
Mag. Wolfgang Suitner
A-6183 Kühtai
Tel.: +43 (0)5239 5222
Fax: +43 (0)5239 5255
info@hoehentraining.com
http://www.hoehentraining-kuehtai.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001