Nikolaihof Wachau: Am 13. Oktober 2011 presst die weltgrößte, antike Baumpresse wieder Rebensaft

Das älteste Weingut Österreichs lädt Weinliebhaber dazu ein, beim Befüllen der Weinpresse und beim Pressen zu helfen (Beginn ab 16.30 Uhr, bei Schlechtwetter entfällt die Veranstaltung).

Mautern (TP/OTS) - "Der Nikolaihof Wachau hat heuer eine der
besten Ernten seit Jahren", freut sich Nikolaus Saahs, "mit einer außergewöhnlichen Reife und einem sehr guten Ertrag". Daher wird auch die historische Baumpresse wieder in Betrieb genommen.

Der Pressbaum ist über 12 Meter lang und wurde aus dem Stamm einer einzigen Ulme gehackt. Der Pressstein, der ca. 2.000 kg wiegt, wird von Hand in die Höhe gekurbelt. Der Korb fasst bis zu 10 Tonnen Weintrauben, die über Nacht gepresst werden.

"Bis vor 20 Jahren wurden die Trauben ausschließlich auf diese Art gepresst", erklärt Nikolaus Saahs jun., der das historische Stück restaurierte.

Ältestes Weingut Österreichs und eines der ersten bio-dynamischen Weingüter Europas

Nikolaihof Wachau ist das älteste Weingut Österreichs und verfügt neben der weltgrößten Baumpresse auch über einen römischen Holzfasskeller, der heute ebenfalls noch in Verwendung ist. Im Hofverband des Nikolaihofes befinden sich Überreste der frühchristlichen Agapitus Basilika, in der unter Bischof Pilgrim von Passau 985 n.Chr. eine Synode stattfand.

Nikolaihof Wachau zählt auch zu den Vorreitern im bio-dynamischen Weinbau und arbeitet bereits seit 1971 nach bio-dynamischen Richtlinien des Demeter Bundes. Nikolaihof Wachau zählt somit zu Europas ersten bio-dynamischen Weingütern.

Martiniloben im Herbst

Ein weiterer Höhepunkt im Nikolaihof ist von 12. Oktober bis 12. November 2011 das Martiniloben mit Waldviertler Bio-Weideganserln. Traditionell wird das Waldviertler Weidegansl mit Servietten- und Erdäpfelknödl, warmem Krautsalat, Rotkraut und Bratapfel mit Johanninuss serviert. Leckere Vorspeisen vom Bio Weidegansl sind das Ganslgrammelschmalz oder die hausgemachte Gänseleber.

Informationen und Reservierung unter: wein@nikolaihof.at

Rückfragen & Kontakt:

Nikolaihof Wachau
A-3512 Mautern
Tel.: +43 2732 82901
Fax: +43 2732 76440
wein@nikolaihof.at
www.nikolaihof.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0009