Kongress der FH Salzburg: "Den Gast im Mittelpunkt - Erfolgreiche Kommunikationsstrategien im Internet"

Die Fachhochschule Salzburg steht am 14.11.2011 ganz im Zeichen des eTourism.

Salzburg (TP/OTS) - Der Kongress "Brennpunkt eTourism 2011" der Fachhochschule Salzburg informiert in fundierten Fachvorträgen über die neuesten Trends und touristischen Möglichkeiten im Internet.

Das Programm für Österreichs eTourismus -Kongress ist finalisiert - 20 heimische und internationale Referenten werden für einen spannenden KOngresstag an der FH Salzburg sorgen. In den Vorträgen vermitteln Branchenexperten, Strategen und Praktiker wertvolles Know-how zum gewinnbringenden Einsatz von Kommunikationsstrategien im Internet. Der Kongress bietet ab Mittag drei parallele Vortragsstränge, deren thematische Vielfalt von Mobile Marketing bis zu Wissenschaftstrends im eTourism sowie Social Web und Suchmaschinen-Marketing reicht.

Mario Jooss, eTourism Experte der FH Salzburg weiß um die einschneidenden Veränderungen auf dem Tourismusmarkt: Das Internet ist nicht mehr nur ein Medium zur Information und zur Reisevorbereitung. Alle Altersgruppen und Gästeschichten nutzen es mittlerweile für die Buchung von Leistungen, für Einkäufe und für die anschließende Bewertung dessen, was sie gekauft oder gebucht haben. Daher soll die Veranstaltung vor allem das Know-how von KMUs im Bereich eTourism stärken und den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft fördern."

Reichhaltiges und Informatives Programm am 14.11.2011 ab 9 Uhr an der FH Salzburg

Das Programm und die Referenten sind sehr vielversprechend: Holger Rust, Uwe Frers, Stefan Niemeyer, Rainer Edlinger, Thomas Thaler, Markus Kroner um nur einige zu nennen. Insgesamt 20 Top Referenten, 2 Workshops für Interessierte zu den Themen Suchmaschinenoptimierung und Facebook, eine eigene Session zu Wissenschaftstrends im eTourismus, ein spezielles VIP Package (inkl. Analyse ihrer Webstrategie) sind nur einige Highlights. Der Kongress findet am 14.11.2011 an der FH Salzburg von 9 bis 16 Uhr statt, verpassen Sie nicht das eTourismus-Highlight des Jahres: Die Branchen- und Vernetzungsveranstaltung im deutschsprachigen Raum

Die Tourismusforschung der FH Salzburg hat die Initiative und Notwendigkeit gesehen, den eTourism in der Alpenregion weiter voranzutreiben und das notwendige Know-how gemeinsam mit den Projektpartnern in die Region zu brin-gen. Das Land Salzburg, Wirtschaftskammer Salzburg - Sparte Tourismus, ÖHV, IHK München Oberbayern, TVB München Oberbayern, Stiegl Salzburg, NCM, SalzburgerLand Tourismus GmbH und Feratel Technologies.

Rückfragen & Kontakt:

FACHHOCHSCHULE SALZBURG
Forschungsgesellschaft mbH
FH-Prof. Dr. Mario Jooss
Leiter Tourismusforschung
Urstein Süd 1
A-5412 Puch/Salzburg
Tel.: +43 (0)50-2211-1856
Fax: -1399
mario.jooss@fh-salzburg.ac.at
http://www.fh-salzburg.ac.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0002