"Burn Out" was jeder Touristiker darüber wissen sollte am 3. November in Salzburg im Hotel Hubertushof/Anif

Mittersill (TP/OTS) - Burn Out Erkrankungen sind seit 2004 auf das neunfache gestiegen und erfordern im Interesse der Tourismusbetriebe Konsequenzen bei Mitarbeiterausbildung und Führung. Neue Marketingansätze bei der Angebotsentwicklung der Hotels sind eine große Chance.

Am 3. November findet in Salzburg mit Top Referenten ein Symposium statt.

  • Franz W. Daublebsky - von den Business Doctors, stellt die Burn Out Studie Österreich vor und spricht über Präventivmaßnahmen bei Mitarbeitern.
  • Doz. Wolfgang Aichhorn - von der Christian Doppler Klinik über Präventivmaßnahmen aus der Sicht des Psychotherapeuten.
  • Dir. Hans Hermann -Marienschwestern zu Karmel hält einen Vortrag unter dem Motto "Destination ICH" und seinen SINNzentrierten Führungsansatz.
  • Prof. Kai Illing von der Fh Joanneum - Innovationen für Angebotsentwicklung

Das Seminar kostet pro Person 330,-- Euro zuzügl. Mwst. inkl. Mittagessen.

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldungen unter:
office@wallmanns-ideenwerkstatt.at
http://www.wallmanns-ideenwerkstatt.at
Tel.: +43 (0)650 56 25 189
Bernhard Wallmann

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002