WKO Schenner kontert Ex-OeNB-Chef Liebscher

Schenner: "Aussagen von Liebscher sind einfach ungeheuerlich"

Wien (TP/OTS) - Entschieden wehrt sich der Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO), Hans Schenner, gegen die heute von Klaus Liebscher im Ö1 Mittagsjournal getätigten Aussagen, wonach es bei Einführung des Euro zu : "schamlosen Aufrundungen in der Gastronomie, im Hotelbereich und bei einzelnen Dienstleistern" gekommen sei.

"So eine unqualifizierte Aussage kann ich nicht unkommentiert stehen lassen, das bin ich den zehntausenden Mitgliedsbetrieben einfach schuldig", so der Sprecher der heimischen Tourismusbetriebe. Besonders eine Branche herauszugreifen und anzupatzen, die seit der Euro Einführung nachweislich Tausende Arbeitsplätze geschaffen hat, die auch in der Krise sicher waren, stößt Schenner besonders auf:
"Ich frage mich, wie Herr Liebscher auf die Idee kommt, gerade die Gastronomie und die Hotellerie zu erwähnen und ansonsten nur noch von 'anderen Dienstleistern' zu sprechen. Dass die Banken bei der Euro-Einführung ihre Konditionen erhöht haben, das hat der einstige Banker wohl schon vergessen."

Was im Übrigen die Preisentwicklung in der Beherbergung betrifft, so ist diese laut Daten der Statistik Austria seit 2005 (7/2005-7/2011) unter dem Anstieg des Verbraucherpreisindex (VPI) geblieben. Auch in der Gastronomie können die Preisanstiege bei Kaffee, Brot, Bier, Energie, etc. schon seit Jahren nicht mehr 1:1 an die Kunden und Gäste weiter gegeben werden. "Auch Herr Liebscher hat zu akzeptieren, dass der heimische Tourismus nicht als Prügelknabe für alles und jeden herhält. Diese Zeiten sind vorbei. Und dass die Betriebe auch brav ihre Kredite zurückzahlen müssen, scheint den einstigen Banker auch nicht zu interessieren. Das ist enttäuschend!", so Schenner abschließend

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Rainer Ribing
Tel.: (++43) 0590 900-3567
rainer.ribing@wko.at
http://wko.at/bstf

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0009