Wiener Schnecken im Silberwirt

Wien (TP/OTS) - Wiener Weinbergschnecken waren im Mittelalter so beliebt, daß sie bis vor 200 Jahren auf einem eigenen Schneckenmarkt gehandelt wurden. Kochbücher aus dem 19. Jahrhundert erwähnen Schneckengerichte als Fastenspeise.

Der Silberwirt in Wien-Margareten läßt diese Tradition wieder aufleben und bietet zusätzlich zum traditionellen Heringschmaus heuer drei verschiedene Schneckenspezialitäten an.

So findet sich auf der Tageskarte ab dem Aschermittwoch am 22. Februar 2012 ein ungarisches Schnecken-Kürbis-Kraut mit Wiener Weinbergschnecken und gebratenem Zanderfilet, dazu Kümmel-Erdäpfel, oder gebackene Wiener Schneckenknödel mit Bällchen von der Violetta-Erdäpfel, gefüllt mit Wiener Weinbergschnecken und Kräuterbutter, auf Sauerrahm und mit Forellenkaviar. Als Klassiker werden auch mit Kräuterbutter gratinierte Weinbergschnecken serviert.

Silber's Schnecken sind ausnahmslos in Wien gezüchtet.

Rückfragen & Kontakt:

Silberwirt
Tel.: +43 (0)1 544 49 07
Wien 5, Schloßgasse 21
Täglich von 12 - 24 Uhr
info@schlossquadr.at
http://www.silberwirt.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002