Startschuss für die "Hohe Tauern - die Nationalpark-Region Tourismus GmbH"

Erste Generalversammlung am 22.02.2012 in Obervellach

Großkirchheim (TP/OTS) - Es war eine schwierige Geburt, denn ziemlich genau ein Jahr lang wurde intensiv gearbeitet, gestritten und verhandelt, um die neue "Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten" aus der Taufe zu heben. Letztendlich hat sich der Einsatz und die Ausdauer der Gesellschafter und vor allem der engagierten UnternehmerInnen im Mölltal ausgezahlt: Die regionale Tourismusgesellschaft, bereits auf das Kärntner Tourismusgesetz abgestimmt, ist per Notariatsakt gegründet und hat am 22.02.2012 erfolgreich ihre erste Generalversammlung in Obervellach mit richtungsweisenden Beschlüssen absolviert. Ab sofort arbeitet die neue Regions GmbH in enger Zusammenarbeit mit der Kärnten Werbung mit vollem Engagement für die Zukunft des Tourismus im Mölltal und wird bestrebt sein, das neue zentrale Leistungsversprechen der Region zu erfüllen:

"Die Region versteht es, mit überraschenden Services und Einrichtungen den Bergen ihre Anstrengung zu nehmen und die Gäste näher an die Natur heran zu bringen!"

Die folgenden Gesellschafter haben sich für die Zukunft des Tourismus im Mölltal zusammengeschlossen:
- Heiligenblut (31,1 %),
- Mallnitz (17,6 %),
- Obervellach (11,1 %),
- Großkirchheim (6,3 %),
- Reisseck (4,3 %),
- Winklern (3,3 %),
- Rangersdorf (3,9 %),
- Mörtschach (3,0 %),
- Stall (1,0 %) und
- Kärntner Nationalparkfonds Hohe Tauern (18,4%).

Im Rahmen der ersten Generalversammlung wurde mit der Großglockner Hochalpenstraßen AG ein weiterer, wichtiger Gesellschafter aufgenommen. Weiters wurde von der Generalversammlung einstimmig ein siebenköpfiger Aufsichtsrat zur Kontrolle und Beratung der Geschäftsführung bestellt: Marietta Fleissner (Heiligenblut), Martin Lackner (Heiligenblut), Maria Alber (Mallnitz), DI Josef Vierbauch (Obervellach), Hubert Ziervogel (Großkirchheim), Josef Rosenkranz (Rangersdorf) und Mag. Peter Rupitsch (Nationalparkfonds).

Umfassendes Arbeitsprogramm 2012

Des Weiteren wurde die Geschäftsführung mit einem umfassenden Arbeitsprogramm beauftragt, welches im Jahr 2012 umzusetzen ist. Dieses konzentriert sich sowohl auf eine intensive Partnerschaft mit den Beherbergungsbetrieben in der Region (Buchungsplatttform, Qualitätsmodelll etc.), auf die Entwicklung eines regionalen Buchungscenters als auch auf die Umsetzung von kärntenweiten Leitprojekten wie den Alpe-Adria-Trail.

Die Fülle der anstehenden Projekte, verbunden mit der Umsetzung der neuen Strukturen in der Region, werden das Regionsteam vor große Herausforderungen stellen, an die es jedoch gemeinsam mit den Gesellschaftern und den UnternehmerInnen mit großer Zuversicht herangehen wird. Denn nur der neue Weg, getragen von Zusammenarbeit, vor allem jener mit der Kärnten Werbung, wird die Weichen für eine positive Entwicklung des Tourismus stellen und endlich die großen Potenziale der Nationalpark-Region zwischen Großglockner und den Kärntner Seen in Wert setzen können.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: +43 (0)4825 200 49-11
Fax: +43 (0)4825 200 49- 4
presse@nationalpark-hohetauern.at
http://www.nationalpark-hohetauern.at

Mag. (FH) Veronika Bauer
Marketing & Presse
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
Döllach 1
A-9843 Großkirchheim

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001