"Blaues Wunder erleben" beim 12. Färbermarkt in Gutau am 6. Mai 2012

Der traditionelle Färbermarkt findet von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr im Ortszentrum von Gutau mit attraktivem Rahmenprogramm statt.

Gutau (TP/OTS) - Das "Blaufärben" ist eine sehr alte Handwerkstechnik und mit Sicherheit eine der seltensten! Viele Redewendungen stammen aus dieser Tradition. Beim 12. Gutauer Färbermarkt erfährt man mehr darüber.

Im einzigen österreichischen Färbermuseum werden ganztags Führungen angeboten. Besucher werden dort zwar nicht in die Mangel genommen, können aber erleben, was das bedeutet. Nur mehr zwei Familienbetriebe in Österreich fertigen nach alten überlieferten Arbeitsrezepturen diese einzigartigen Stoffe. Blaudruck wird nicht nur für Dirndlkleider und Trachten verwendet: auch als Dekorstoff für Tischwäsche und Möbelbezüge, Vorhangstoffe in Baumwolle, Leinen und Seide, oder auf Leder für Handtaschen findet er Einzug in die Kunstwerkstätten.

Doch nicht nur textile HandwerkerInnen bieten am Färbermarkt ihre Waren an: Es wird hier alles rund um die Tracht - vom Schmuck bis zur Handtasche, Schönes für Haus und Garten und natürlich Geschenke für den nahenden Muttertag geben.

Ein attraktives Rahmenprogramm sorgt für gute Laune: Auftritte der Volkstanzgruppe, Platzkonzert der Trachtenmusikkapelle Gutau, der Schülerchor der Gutauer Volksschule und eine Tanzklasse der Landesmusikschule Pregarten, Trachtenmodenschau mit Präsentation der neuen "Gutauer Tracht", Färberquiz mit dem Hauptpreis " ein Wochenende für 2 Personen auf einem der wunderschönen Gutauer Bauernhöfe" und Wirte Gutscheine.

In der Färberhofstatt findet heuer erstmals ein besonderer, kulturell hochwertiger Beitrag statt: Die Wahlgutauerin Karen Robertson - die ein langjähriges Ensemblemitglied im Linzer Landestheater ist, veranstaltet mit Unterstützung einiger Kollegen mehrere Aufführungen zum Thema "Operettenlieder". Sie sehen dort Karl M. Sibelius, Jaques Le Roux, Karen Robertson (Gesang) und Daniel Linton-France am Klavier.

Der Besuch einer Wirtshausmusi in allen Schanigärten macht den Marktplatz zu einem einzigartigen großen Gastgarten, in dem Gemütlichkeit und Genuss im Vordergrund stehen.

Direkt neben der Pfarrkirche wartet ein spezieller Gast: SALINA 5500 - in einem wunderschönen Blaudruckdirndl wird die größte Trachtenträgerin der Welt ein besonderer Anziehungspunkt für viele Marktbesucher.

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Gutenthaler
Tel.: +43 (0) 664 5528633
susi.gutenthaler@gmx.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0004