"Dîner en Blanc" - am 16. Juni zum ersten Mal in Wien

Zeit für Romantik

Wien (TP/OTS) - Nach französischem Vorbild bringt Lilu Steinbach das erste "Dîner en Blanc" nach Wien. In Paris ein unangekündigter "Flashmob", bei dem sich tausende Menschen mit eigenen Klapptischen und Stühlen an einem Ort einfinden und gemeinsam, von Kopf bis Fuß in Weiß, einem kultivierten Picknick frönen, bringt das erste Dîner en Blanc ein Stück Savoir-vivre in den Wiener Prater.

"Die Idee, das Dîner en Blanc in Wien zu veranstalten, beschäftigt mich schon seit einiger Zeit", sagt Veranstalterin Lilu Steinbach. "Durch Zufall habe ich von dieser großartigen Geschichte gehört -einmal im Jahr, im Juni, bekommen tausende Menschen eine SMS, wo sie mit ihren Picknickkörben mit weißem Porzellan, 3-gängigem kalten Menü, Klappsesseln und -tischen erscheinen sollen - das Datum ist bekannt, aber die Location ist bis zum Tag der Veranstaltung geheim."

Wie aus der Not eine Tugend wurde

In Paris fand das erste Dîner en Blanc 1988 statt, als Francois Pasquier seine überfüllte private Gartenparty spontan in den nahegelegenen Bois de Boulogne verlegte. Der Rest ist Geschichte. Mittlerweile pilgern tausende Menschen, von Kopf bis Fuß in weiß gekleidet, zu dem geheimen Ort - mal Louvre, mal Place de la Concorde, mal Champs Elysees. "Die Frage ist, wie bringt man die Wiener dazu, mit Tischen und Sesseln quer durch Wien, vielleicht auch noch öffentlich, zu einem Ort zu pilgern - aber ich denke man muss den Menschen mehr zutrauen, wenn sie an einer ausgefallenen Idee Gefallen finden."

"Ein Freund von mir, Peter Schneider, hat ein stylisches Lokal auf der Prater Hauptallee, das Vivus. Er war sofort Feuer und Flamme, diese Veranstaltung mit mir gemeinsam zu organisieren, und hat gleich die passende Location aufgetan. "Nachdem wir wollten, dass das französische Savoir-vivre erhalten bleibt, haben wir uns ein 3-gängiges französisches Menü überlegt, eine Edith Piaf -Sängerin (Beate Sunny) engagiert und einen DJ gefunden (Salvatore Viviano), der zwar Italiener ist, aber 12 Jahre in Paris gelebt hat und im legendären Club "Les Bains Douches" aufgelegt hat. Sollte es regnen, steht ein großes Festzelt zur Verfügung." Anstatt hunderte SMSen am Tag der Veranstaltung zu verschicken, wurde ein Treffpunkt arrangiert (Vivus, Prater Hauptallee 1, Ecke Vivariumstraße), von dem man dann gemeinsam zur geheimen Location geht. Kosten: 29 Euro für Musik und 3-gängiges Menü, mit französischer Weinverkostung 39.-

"Wir wollten, dass dieser Abend für jedermann erschwinglich ist -egal ob Künstler, Manager oder alleinerziehende Mutter - wichtig ist nur, dass man einen schönen Abend miteinander verbringt - es ist Zeit für Romantik an einem lauen Sommerabend!", so die Initiatorin Lilu Steinbach.

Wichtig:

Treffpunkt am 16. Juni um 19:30 Uhr: Salettl VIVUS, Prater Hauptallee 1/Ecke Vivariumstraße. Klapptisch, -stuhl, weißes Tischtuch, Wunderkerze und weiße Kleidung nicht vergessen!

Anmeldung:

bis 1. Juni 2012 unter:
Lilu Steinbach
lilu.steinbach@chello.at
Tel.: +43 (0)664 546 33 25
rsvp bis 01.06.2012

Treffpunkt:

Samstag, am 16. Juni um 19:30 Uhr: Salettl VIVUS, Prater Hauptallee 1/Ecke Vivariumstraße in 1020 Wien. Klapptisch, -stuhl, weißes Tischtuch, Wunderkerze und weiße Kleidung nicht vergessen!

Sponsoren: Citroen Österreich, Ice Tropez Austria, Vinothek La Cave, Piper Heidsieck, Evian, Buddyguard, Blumenschmuck von faireblumen.at.

Rückfragen & Kontakt:

PrimeRose Public Relations
Mag. Caroline van Kelst
Porzellangasse 22
A-1090 Wien
Tel.: +43 (0)1 958 72 33
Mobil: +43 (0)664 398 57 63
c.vankelst@primerose.at
http://www.primerose.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0008