Designliege "Großglockner Hochalpenstraße" von Hans Weyringer für die Besucher Salzburgs fertiggestellt

Salzburg (TP/OTS) - Mit der Aktion "design sitzt" erhält die Stadt Salzburg von Mitte Juni bis Anfang September moderne Sitzgelegenheiten im Stil einer Barocklocke. Der Salzburger Maler und Bildhauer Hans Weyringer verlieh direkt auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe (2.369 m) am Fuße des Großglockners bei "Kaiserwetter" der ersten Bank ihr unvergleichliches Aussehen.

Die Bank veranschaulicht die Themenwelt der Großglockner Hochalpenstraße und wurde exklusiv von Hans Weyringer gestaltet. Anlässlich des heurigen 50-Jahr-Jubiläums der Gerlos Alpenstraße (Panoramastraße von Krimml nach Gerlos) wird auch am Fuße der weltbekannten Krimmler Wasserfälle eine Bank von Hans Weyringer bemalt werden.

Kunst und Natur

Hans Weyringer hat für die Großglockner Hochalpenstraße bereits einige künstlerische Projekte umgesetzt: So etwa hat er "Kraft Wellenberg" auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe gestaltet. Für die "Kunst an der Bank" ließ er sich vor Ort auf knapp 2.400 m Seehöhe inspirieren und gestaltete diese in seiner unnachahmlichen Art direkt im Hochgebirge. Die Fertigstellung erfolgte in einem zweiten Schritt gestern in seinem Atelier in Henndorf.

"Als Gestalter des Platzes der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe war es mir ein Anliegen diese Bank an Ort und Stelle zu bemalen. Es war für mich eine einladende Erinnerung an viele Fahrten auf der Großglockner Hochalpenstraße, die jedes Mal ein Eintauchen in eine Wunderwelt ist", so Hans Weyringer.

Die Bank "Großglockner Hochalpenstraße" lädt ab Juni auf dem Residenzplatz in Salzburg zum Verweilen ein. Dort befand sich über ein halbes Jahrhundert auch die "Wetterauskunftsstelle" der Großglockner Hochalpenstraße für die Besucher der Stadt Salzburg.

Aktion "design sitzt"

Die Stadt Salzburg erhält in diesem Sommer ein individuelles Stadtmöbel: Eine Designbank, die als Liege- und Sitzmöbel ausgebildet wird. Weitere Designbänke bieten von Juni bis September 2012 zusätzliche Sitzmöglichkeiten zum Verweilen, Genießen und Kommunizieren.

Zitat:

"Wir wollen einen Brückenschlag für alle Salzburger und die Besucher Salzburgs zu Österreichs höchstem Berg, dem Großglockner, schaffen. Mit Hans Weyringer und der "Großglockner Hochalpenstraßen-Bank" ist das vortrefflich gelungen", so Dr. Johannes Hörl, Generaldirektor der Großglockner Hochalpenstraßen AG.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dietmar Schöndorfer
Tel.: +43 (0)662 87 36 73-15
Mobil: +43 (0)664 155 60 99
schoendorfer@grossglockner.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0004