Die schönsten Schanigärten & spannendsten Freizeitprojekte Wiens

Verleihung der beiden WK-Wien-Branchenpreise "Goldener Schani" und "Goldene Jetti"

Wien (TP/OTS) - "Welcher ist der schönste Gast- bzw. Schanigarten Wiens?" fragt die Wirtschaftskammer Wien jedes Jahr aufs Neue mit dem Branchenwettbewerb "Goldener Schani". Dieser wurde wieder im Rahmen des Sommerfestes der Wiener Tourismus- und Freizeitwirtschaft verliehen. Rund 120 Wiener Gastronomen beteiligten sich am Wettbewerb und reichten ihre Gastgartenkonzepte ein. Eine hochkarätig besetzte Jury aus Wirtschaft, Verwaltung, Presse, Design und Architektur ermittelte die Sieger, die von Wirtschaftskammer Wien-Präsidentin Brigitte Jank und Spartenobmann Josef Bitzinger ausgezeichnet wurden.

Als schönster, klassischer Schanigarten wurde das Restaurant Ella`s (1010, Judenplatz 9-10, www.ellas.at) ex aequo mit dem Café Amacord (1040, Rechte Wienzeile 15) gekürt. In der Kategorie "Im Grünen" erhielt das Pan e Giardin/Pan e Wien (1030, Salesianergasse 25, www.panewien.at) den Preis. Und in der Kategorie "Versteckte Juwele" machte der Gastgarten vom Kristian`s Monastiri (1070, Neustiftgasse 16, http://kristians.monastiri.at) das Rennen.

"Die über 2.000 Wiener Gastgärten, die das Stadtbild Wiens in den Sommermonaten wesentlich prägen, sind ein ganz besonderer Publikumsmagnet und Oasen der Erholung und Entspannung. Mit der Verleihung des Goldenen Schani wollen wir die kreativsten Gastronomen vor den Vorhang holen", sagt Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien.

Branchenpreis "Goldene Jetti"

Bereits zum zweiten Mal wurde heuer ein weiterer Branchenpreis namens "Goldene Jetti" in zwei Kategorien verliehen. Prämiert wurden Unternehmen, die mit ihren innovativen, kreativen, außergewöhnlichen und erfolgreich umgesetzten Konzepten, Produkten, Veranstaltungen oder Einrichtungen das Wiener Freizeitangebot und somit die Lebensqualität in Wien wesentlich und nachhaltig bereichern. Namensgeberin für den Preis ist das Wiener Original "Jetti Tant". Sie kümmerte sich einst in den Familien um die Freizeitgestaltung der Kinder. Eine andere berühmte Jetti dieser Zeit war Henriette "Jetty" Strauß, die erste Frau und große Liebe des Walzerkönigs Johann Strauß.

In der Kategorie "Körper & Geist" wurde die neue Trendsportart "Stand Up Paddling" (1190, Ruthgasse 21, www.flexyfit.at) ausgezeichnet. Auf einem etwas umgewandelten Surfbrett paddelt man stehend gegen Wind und Wetter, was koordinativ beachtliches Talent erfordert.

In der Kategorie "Kultur und Erlebnis" belegte der Wiener Spaziergang "Kipflkoch & Bratlgeiger" (1140, Einwanggasse 17/3/10, www.kulturguide-wien.at) den 1. Platz. Der kulinarische Rundgang mit Fremdenführerin Ursula Schwarz lässt die Wiener Küche in verschiedenen Lokalen der Innenstadt Revue passieren. Im Beisl, im Kaffeehaus und im Wirtshaus gibt es dann praktische Übungen mit Kostproben von typischen Wiener Gerichten.

"Wir freuen uns mit den Gewinnern und sehen unsere Branchenwettbewerbe "Goldener Schani" und "Goldene Jetti" als generelle Anerkennung für die gesamte Branche. Schanigärten sind in Wien allerseits außerordentlich beliebt, auch wenn sie auf der anderen Seite mit Abgaben und Auflagen belastet werden und sich einer immer größeren Konkurrenz durch zahlreiche Veranstaltungen im öffentlichen Raum gegenüber sehen. Da muss man ab und zu "Danke" an unsere Wiener Unternehmer sagen", so Josef Bitzinger, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft Wien.

Weitere Infos bzw. Fotos zum Download finden Sie unter
http://wko.at/wien/tourismus/pressecorner

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien - Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Catherine Michel-Seitl, MAS - Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 (0)1 51450-4110
catherine.michel@wkw.at
wko.at/wien/tourismus

Wirtschaftskammer Wien - Pressestelle
Martin Sattler
Tel.: +43 (0)1 51450-1561
pressestelle@wkw.at
wko.at/wien

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0002