Convention4u 2012: Österreichische Kongresswirtschaft traf sich in Baden

Wien (TP/OTS) - Am 25. und 26. Juni 2012 fand im Congress Casino Baden die dritte Convention4u - der Fachkongress für die österreichische Kongress- und Tagungswirtschaft - statt. Rund 170 Teilnehmer nutzten die 27 Fachvorträge und Workshops zur Fortbildung sowie zum Erfahrungs- und Wissensaustausch. Veranstalter ist das Austrian Convention Bureau (ACB). Dazu Christian Mutschlechner, Präsident des ACB: "Mit den Schwerpunkten Meeting Architecture & Technik, PR & Kommunikation sowie Social Media knüpfen wir an die aktuellen Entwicklungen unserer Branche an. Die Vortragenden aus dem In- und Ausland haben alle einen hohen Praxisbezug - dadurch haben sich anregende Diskussionen mit den Teilnehmern ergeben."

Convention4u - Erfolg mit starken Partnern

"Der Erfolg der Convention4u steht und fällt mit unseren Partnern", erklärte Petra Bauer-Zwinz, Geschäftsführerin des ACB, "unser besonderer Dank gilt daher dem Congress Casino Baden für Location und Technik und der Stadt Baden für die hervorragende Organisation des Rahmenprogramms. Wie schon im vergangenen Jahr unterstützten uns auch heuer wieder die Austrian Airlines bei der An-und Abreise unserer Gäste und nextstep congress solutions mit ihren innovativen Ideen für die technische Abwicklung."

Austrian Congress Award 2012 ging an Dominique Dressler und Hansjörg Stern

Ein Höhepunkt der Convention4u war die Verleihung des Austrian Congress Award 2012, mit dem seit 1997 besondere Leistungen in der österreichischen Kongress- und Tagungswirtschaft ausgezeichnet werden. Mit Dominique Dressler wurde die Leiterin des Büros für internationale Beziehungen und Kongresswesen der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt AUVA geehrt. Dressler organisiert mit ihrem Team von sieben Mitarbeitern alle Veranstaltungen der AUVA, darunter das jährliche "Forum Prävention AUVA" mit rund 1.000 Teilnehmern. Außerdem zeichnet sie sich für die Organisation des TERMIS Weltkongresses verantwortlich, zu dem im September 2012 etwa 2.000 Delegierte erwartet werden.

Hansjörg Stern, Betriebsleiter Messe bei Congress und Messe Innsbruck, durfte sich ebenfalls über den Austrian Congress Award freuen. Stern sieht die bisher größte Herausforderung seiner beruflichen Laufbahn im dreijährigen Um- und Zubau der Messe Innsbruck, wo parallel zum Baubetrieb 85 Veranstaltungen abgewickelt wurden. "Unsere Devise war immer, Entscheidungen gemeinsam zu treffen und dann bis zur Fertigstellung durchzuziehen", so Sterns Erfolgsgeheimnis.

Rückfragen & Kontakt:

Nicole Krebs, MA
Austrian Convention Bureau
Tel.: +43 (0)676 576 46 66
n.krebs@acb.at
http://www.acb.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0002