Best Western: 2012 wird bislang bestes Geschäftsjahr 2011 noch übertreffen

2012 auf Platz 1: Über 4.100 Hotels in über 100 Ländern, fast 310.000 Zimmer, ständige Expansion und Umsatzplus.

Wien (TP/OTS) - Die Weltmarke BEST WESTERN beweist ihre Stärke -unangefochten auf Platz eins der global agierenden Hotelgruppen und weit vor Holiday Inn, Marriott oder Hilton. 2011 erlebte die weltgrößte Marketingkooperation unabhängiger Privathotels ihr bestes Geschäftsjahr seit Gründung 1946. 2012 könnte 2011 noch übertreffen:
Durch zweistellige Zuwächse bei Systembuchungen, Ertrag pro Zimmer, Gästezahl sowie bei der Mitgliederanzahl des Kundenbindungsprogrammes.

An der Spitze aller Hotelmarken weltweit steht auch 2011 und 2012 Best Western, die "etwas andere" globale Hotelgruppe. Ihre Stärke:
Ausschließlich individuelle, privat geführte Hotels, die sich durchwegs vom Einheitslook der Hotelketten abheben, sich jedoch strengsten international einheitlichen Qualitätsrichtlinien unterwerfen. Dieses Qualitätsversprechen wird von Hotelgästen weltweit stark honoriert:

2011 betrug das Umsatzplus über 14% weltweit und über 6% in Zentraleuropa; über 11% mehr Nächtigungen weltweit (immerhin über 8% mehr verkaufte Übernachtungen in Zentraleuropa). Das Kundenbindungsprogramm BEST WESTERN REWARDS(R), mit fast 18 Millionen Mitgliedern einer der Top-Bonusclubs weltweit, verzeichnete 18% mehr Mitglieder; in Europa (vor allem Zentraleuropa) war der Zulauf mit 20% besonders groß.

2012: Der Zahlentrend zeigt: Spitzenposition wird weiter ausgebaut

Auch 2012 weisen sämtliche Kennzahlen signifikante Steigerungen zum Vorjahr auf: So etwa konnten schon in den ersten 3 Monaten fast 19% mehr neue Stammkunden im Bonus-Club registriert werden und die Umsatzsteigerung erreichte bereits den Wert von 2011.

Äußerst erfreulich ist auch die Standortentwicklung: Eingerechnet aller Schwankungen durch Ein-/Austritte von Mitgliedshotels zeigt sich ein deutliches Plus in der Hotelanzahl. Besonders die beiden weltweiten Markenschienen BEST WESTERN PLUS(R) (2011 eingeführt, mit erweiterten Komfortextras) sowie die seit 2002 bestehende Edelmarke BEST WESTERN PREMIER(R) für ultimativen Luxus wirkten positiv auf die globale Marktposition: Seit 2010 stieg die Anzahl der Länder mit Markenpräsenz von 80 auf 104 Länder.

Best Western Zentraleuropa: Dynamik auf interessanten Märkten

Die Zentraleuropäische Regionalorganisation Best Western Central Europe trug kräftig zum Gesamterfolg bei: Immerhin 16 internationale Auszeichnungen von Best Western für das Hotelportfolio in Österreich und 8 weiteren Länder im Herzen Europas beweisen die Qualität auf Weltspitze-Niveau.

Die Besten Zentraleuropas für 2011 waren der Innsbrucker Klassiker "BEST WESTERN Hotel Mondschein", der Newcomer "BEST WESTERN PLUS Hotel Belassi" für Business und Familien im slowakischen Bojnice und das zum 9. Mal in Folge ausgezeichnete Businesshotel "BEST WESTERN Hotel Turist" in Skopje/Mazedonien.

Teilhaben am BEST WESTERN - Erfolg möchten 2012 (aktueller Stand Juni '12) weitere sieben Hotels aus Österreich, Serbien, Ungarn und Tschechien. Auch 2011 traten wieder 5 Hotels der Best Western Kooperation bei.

Hauptargument dafür ist neben der weltweiten und starken Marke die Unterstützung der Mitgliedshotels: "Gerade der Fokus auf den Direktvertrieb durch unsere Buchungskanäle erleichtert den internationalen Verkauf und grenzt die Kosten für die Hotels angesichts der vielen immer teurer werdenden Hotelbuchungsplattformen ein. Und weder Einzelhotels noch die zahllosen verschiedenen, aber meist nur regional bekannten Hotelmarken können mit der weltweiten Top-Position von Best Western konkurrieren", so Ivona Meissner, COO von Best Western Central Europe:

"Viele Kooperationen und Tools (etwa Google HPA, TripAdvisor, Best Western Facebook Reservierungstool, Schnellbuchungsstrategien), die Unterstützung der Hotelbetriebe im Revenue Management, die weltweiten und regionalen Verkaufsaktivitäten des mit zwei Personen verstärkten Best Western Central Europe Sales Teams helfen den Hotels, sich noch besser zu verkaufen. Natürlich aber sind Marke und die damit verbundene Qualität unsere stärksten Vorteile".

Auch in Zentraleuropa erwies sich die Differenzierung der Marke BEST WESTERN als Renner: Fast 10% der Hotels entscheiden sich für das aufwendige Upgrade zu einer Markenführung von BEST WESTERN PLUS(R) -Tendenz steigend.

Und die Luxusschiene BEST WESTERN PREMIER(R) sorgt für ein weiteres Highlight 2012: Ihr 10. Geburtstag wird weltweit mit vielen Aktionen für Kunden, Mitglieder und die Öffentlichkeit gefeiert.

Unternehmensinformation
Best Western / Best Western Central Europe (BWCE) http://www.ots.at/pressemappe/7846

Best Western ist mit über 4.100 Häusern in über 100 Ländern die weltgrößte Gruppe eigenständiger Privathotels.
BWCE betreut als Regionalorganisation über 70 Hotels in AT, CZ, SK, HU, SLO, HR, RS, ME und MK.

Rückfragen & Kontakt:

Press relations
Tel.: +43 (0)1 5054706 F: -29
presse@bestwestern.at
http://www.bestwestern-ce.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0007