Das neue Fabios. Fabio Giacobello gestaltet sein Restaurant neu: Ab September kocht Joachim Gradwohl in lässigerem Ambiente.

Wien (TP/OTS/OTS) - Seit knapp zehn Jahren zählt das Restaurant Fabios zur ersten Essbühne Wiens. Über den Sommer wird das Restaurant an der Tuchlauben vom Architekturbüro BEHF komplett umgebaut. Fabio Giacobello gestaltet mit Joachim Gradwohl auch Konzept und Küche neu.

Heller, gemütlicher, lässiger - so wird sich das neue Fabios im September mit neu gestaltetem Bar- und Restaurantbereich merklich verändert präsentieren. "Unsere Gäste sollen sich im neuen Fabios wie 'a casa' fühlen", das ist Patron Fabio Giacobello wichtig. So viel sei schon mal verraten: Fabio will "mediterranes Gefühl, Wärme und Behaglichkeit" vermitteln.

Überraschen soll auch Gradwohls neue Küchenlinie im Fabios:
"Authentisch und klar, und dennoch raffiniert". Mit hochwertigen und regionalen Produkten wird Gradwohl außergewöhnliche Qualität und spannende Geschmackserlebnisse bieten. Und: "Eine neue Einfachheit, die perfekt zur Lässigkeit des neuen Fabios passt", so Gradwohl.

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt Agentur:
loebell & nordberg gmbh
MMag. Judith Langasch
Tel: +43-1-8904406 17
Fax: +43-1-8904406 13
jl@loebellnordberg.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002