Figaro in Schönbrunn: Sehr zufriedenstellende Bilanz

Erfolgreiche Kooperation zur Förderung junger Talente zwischen Musik-Uni und Schloss Schönbrunn Orchester

Wien (TP/OTS) - Am Sonntag 22. Juli ging mit der letzten von
sieben Vorstellungen von Mozarts "Le Nozze di Figaro" das Sommerprogramm der "Kammeroper Schönbrunn" über die Bühne. Insgesamt besuchten im Juli mehr als 1.200 Gäste das älteste bespielbare Rokokotheater Wiens und erlebten dort die gemeinsame Produktion der Universität für Musik und darstellende Kunst und des Schloss Schönbrunn Orchesters. Dessen Manager, der Tourismusunternehmer Peter Hosek, freut sich über den Erfolg: "Alle Beteiligten haben sehr professionelle Arbeit geleistet - vielen Dank an die Künstlerinnen und Künstler, die Universität, die viele Menschen hinter der Bühne und unsere Förderer und Partner. Künstlerisch hat das Niveau meine Erwartungen deutlich übertroffen, und die Stimmung im Team war ausgezeichnet." Drei der sieben Vorstellungen waren ausverkauft. Für die Zukunft sind bereits weitere Kooperationen angedacht.

Prof. Karlheinz Hanser, Vorstand des Instituts für Gesang und Musiktheater, erklärte dazu: "Sommertheater der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in Kooperation mit der Image Performing Arts Promtion im Schlosstheater Schönbrunn: Eine rundum gelungene Produktion - Spielfreude pur, junge schöne Stimmen in einer traditionellen temporeichen Regie von Michael Temme, hinreißende Ausstattung und Bühnenbild von Friedrich Despalmes, hohes musikalisches und stimmliches Niveau mit einem zündendem Schloss Schönbrunn Orchester und Maestro Mancusi in Höchstform... besser geht`s nicht!"

Junge Talente machten Erfahrungen mit Profis

Gemeinsam mit zwölf Solistinnen und Solisten des Orchesters arbeitete ein junges Studierenden-Ensemble von 17 Sängerinnen und Sängern. Für den Gesangsstudenten Christoph Filler, einen der beiden Darsteller des "Figaro", war es die erste Hauptrolle in einer solchen Produktion: "Die Rückmeldungen aus dem Publikum waren sehr gut. Sie zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Erfahrungen die wir in so einem professionellen Umfeld sammeln können sind für uns sehr wertvoll. Bühnenpraxis ist das was wir brauchen und die bekommen wir in diesem Rahmen."

Weitere Informationen zu den Partnern finden Sie hier:
http://www.mdw.ac.at bzw. http://www.sso-vienna.at

Rückfragen & Kontakt:

Peter Hosek
Tel.: +43 (0)1 812 50 04-0

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0008