WKÖ: Lehre im Tourismus braucht auch die richtigen Rahmenbedingungen

Tourismus-Sprecher Schenner: "Lasse mir Lehre im Tourismus nicht kaputtreden"

Wien (TP/OTS) - "Die Lehre im Tourismus braucht auch die richtigen Rahmenbedingungen", nimmt der Obmann der Bundessparte Tourismus in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO), Hans Schenner, Stellung zu den aktuellen Aussagen des Jugendvorsitzenden der Sozialdemokratischen Gewerkschafter, Christoph Peschek, über die Lehrlingsausbildung, heute Dienstag, Stellung. Peschek hatte die Zahl der in Wien aufgelösten Lehrverträge kritisiert. "Ich rufe nun zum wiederholten Male die Gewerkschaften vida und GPA auf, endlich bei der Modernisierung der Lehrberufe im Hotel- und Gastgewerbe zu Ergebnissen zu kommen. Neben Anreizen, wie dem von mir vorgeschlagenen "Mobilitätsbonus" von 100 Euro pro Monat und Lehrling, geht es etwa um die Einführung neuer und moderner Lehrberufe wie Rezeptionist/-in und Housekeeper/-in." Aber auch über die bestehenden Lehrberufe wie Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau oder Hotel- und Gastgewerbeassistent/-in sei man seitens der Tourismuswirtschaft jederzeit gesprächsbereit. Immerhin arbeiten aktuell über 10.000 junge Menschen als Lehrlinge in der Branche.

Bis dato hat die Gewerkschaft Initiativen zur Modernisierung der Lehre im Tourismus nur diskutiert. "Schön langsam frage ich mich, ob der Grund, warum Vorschläge seitens der Gewerkschaft abgelehnt werden, vielleicht der ist, dass diese Vorschläge von den Arbeitgebern kommen", gibt sich der Tourismussprecher von 90.000 Tourismusbetrieben nachdenklich und appelliert: " Ich verstehe natürlich, dass die Gewerkschaft immer wieder einzelne Probleme in der Lehre anspricht - das ist auch ihre Aufgabe. Aber dann verbessern wir doch bitte auch gemeinsam etwas. Dass nämlich nur die Betriebe an allen Problemen der Lehrlinge schuld seien, lasse ich sicher nicht gelten."

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Rainer Ribing
Tel.: +43 0590 900-3567
rainer.ribing@wko.at
http://wko.at/bstf

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0009