Erfolgreicher Startschuss der Vermieterakademie Tirol: Zahlreiche Tourismusregionen buchen Schulungspaket für kleine Betriebe

Innsbruck (TP/OTS) - Nur wenige Stunden, nachdem die "Vermieterakademie Tirol" vorgestellt wurde, folgten bereits die ersten Buchungen von Seiten der Tourismusverbände. Das neue Gemeinschaftsprojekt von Land, Wirtschaftskammer und dem Privatvermieterverband Tirol sowie den Alpinen Gastgebern unterstützt die Professionalisierung und Vernetzung kleinstrukturierter Beherbergungsbetriebe.

Serfaus-Fiss-Ladis meldete sich als erste Tourismusregion für das speziell auf Ferienwohnungen, Gasthäuser, Pensionen, kleine Hotels und Privatvermieter zugeschnittene Schulungsangebot an.

"Das Angebot kam wie gerufen", freut sich Josef Schirgi, Geschäftsführer des TVB Serfaus-Fiss-Ladis. "Bereits vor zwei Jahren traf unser Tourismusverband die Entscheidung, kleine Betriebe mit Fortbildungen zu unterstützen. Wir haben zwei Mitarbeiterinnen an der FH Salzburg ausbilden lassen, um unsere Betriebe besser fördern zu können, da diese oftmals weder über zeitliche noch finanzielle Ressourcen verfügen, um teure und weit entfernte Kurse zu besuchen. Die Vermieterakademie Tirol ermöglicht es nun, Seminare mit professionellen Trainern direkt vor Ort anzubieten und wertvolle institutionsübergreifende Synergien zu nutzen."

Die Vermieterakademie Tirol bietet mit Unterstützung des Landes Tirol ein für kleine Betriebe finanzierbares Paket an Fortbildungen an. Das Ziel des organisationsübergreifenden Projektes ist die Unterstützung und Stärkung kleiner Beherbergungsbetriebe. Diese sind einem immer stärker werdenden Druck ausgesetzt, sowohl was die steigenden Anforderungen der Gäste betrifft als auch die Entwicklung von Strategien wie man mit dem Preiskampf, der in manchen Regionen tobt.

Mit der Organisation und Umsetzung der "Vermieterakademie Tirol" wurde der Verein Alpine Gastgeber beauftragt, der bei seinen Mitgliedern mit professionellen Fortbildungsmaßnahmen bereits seit einigen Jahren große Erfolge erzielen konnte.

"Die Betriebe profitieren von den praxisnahen Seminaren mit Workshop-Charakter ebenso wie vom gegenseitigen Austausch mit anderen Vermietern. Die Steigerung der Qualität und Auslastung der Betriebe wirkt sich positiv auf die gesamte Region aus. Zusätzlich wird das Zusammengehörigkeitsgefühl des Vermieter-Netzwerkes gestärkt", beschreibt Brigitte Hainzer, Leiterin der Geschäftsstelle in Innsbruck das Fortbildungsangebot des Vereins.

Im Rahmen der Vermieterakademie konnten bisher in 493 Seminaren über 5.300 TeilnehmerInnen geschult werden. Laut einer Erhebung konnten die Mitgliedsbetriebe ihre Auslastung durch die Umsetzung von Qualitätsmaßnahmen um durchschnittlich 20 Prozent im Vergleich zu Nichtmitgliedern steigern.

Interessierte Gastgeber erhalten Informationen bei ihrem Tourismusverband sowie auf http://www.tirol.gv.at/tourismus

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Alpine Gastgeber
Brigitte Hainzer
Tel.: +43 (0)512 566566-20
b.hainzer@alpine-gastgeber.com
www.alpine-gastgeber.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0002