Österreichischs Tourismusmanager schmieden am Wörthersee an der Zukunft

Velden/Wörtersee (TP/OTS) - Velden wird für drei Tage zum Hospot für Tourismusfachleute aus ganz Österreich. Beim dreitägigen BÖTM Top Seminar 2012 im Oktober diskutieren Experten und Tourismusmanager über die Trends und Zukunftsszenarien ihrer Branche.

Die Zeiten in denen man mit Trachtendelegationen durch deutsche Hauptstädte reiste sind vorbei. 80 Prozent der Reisenden suchen bereits online nach Angeboten. Heute trifft man sich virtuell im globalen Dorf und spricht mit dem Gast am virtuellen Stammtisch, bevor der sich auf die Reise begibt. Wohin die technologische Reise geht und wie sich das Gästeverhalten der "Social Socienty" verändert, wird vom 3. bis 5. Oktober beim Treffen des Bundesverbandes Österreichischer Tourismusmanager (BÖTM) diskutiert. Im Falkensteiner Schlosshotel Velden am Wörthersee liefern Experten aus Wirtschaft, Tourismusforschung und Sport drei Tage lang ein fachlich anspruchsvolles Vortragsprogramm. Darunter der mehrfache Olympiasieger Felix Gottwald, der Shakelton-Kenner Peter Baumgartner, Marketing-Expertin Gabriele Schulze und der wohl bekannteste Trendforscher der Schweiz und Chef des Gottlieb-Duttweiler-Instituts David Bosshart.

Das Computerzeitalter hat sich rasant weiterentwickelt. Touristiker müssen heute neue Denkmodelle erarbeiten, um den modernen Gast zu erreichen. Waren es bislang die Urlauber die reisten, so müssen sich heute Tourismusmanager selbst auf die Reise begeben, um den Gast im virtuellen Raum zu treffen. Die dramatische Veränderung der Buchungswege bringt Gabriele Schulze auf den Punkt: "Wer nicht in Echtzeit kaufbar ist, wird nicht gekauft." In ihrem Vortrag zeigt Gabriele Schulze auf, warum die Hotellerie mit der aktuellen Entwicklung gnadenlos überfordert ist und wie Tourismusmanager den Gastgebern und sich selbst helfen können. Wie viel Technologie der Mensch heute braucht und welchen Nutzen oder gar Schäden der technologische Wandel mit sich bringt, beleuchtet der Schweizer Trendforscher David Bosshart. Sein Vortrag beschäftigt sich mit der Zukunft des Erfolges und dem Tourismus in neuen Spannungsfeldern.

Felix Gottwald kommt nach Velden

Österreichs erfolgreichster Olympiasportler Felix Gottwald sieht Erfolg als Ergebnis des eigenen Tuns. "Wir sind immer online, nur wie gut ist unsere Verbindung zu uns selbst?", gibt Gottwald zu bedenken. Der ehemalige Nordische Kombinierer hat im Spitzensport gelernt, dass der direkteste Weg zu Erfolg und Zufriedenheit einen weiten Bogen um äußere Erwartungshaltungen braucht. Wie Manager ihre Ressourcen voll ausschöpfen können, ohne dabei die Verbindung zu sich selbst zu verlieren, wird in seinem Vortrag behandelt.
Was Manager noch heute von dem legendären Antarktis-Führer Sir Ernest Shakelton lernen können, wird Peter Baumgartner erläutern. Der Wirtschaftsliteraturpreisträger beschäftigt sich mit den Fragen der Führungskunst und überträgt die Kompetenzen der Lichtgestalt Shakeltons in die heutige Zeit. "Krisenmanagement und Führungskompetenz kann man von Shakelton lernen", ist Baumgartner überzeugt, denn für Führungskräfte und Unternehmen in Transformationsprozessen sei Shakeltons Expedition ein wertvolles Fallbeispiel. Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.boetm.at

Kontaktadressen und Infos zum Seminar:

Veranstalter: Bundesverband Österreichischer Tourismusmanager Konzeption, Realisierung und Moderation des TOP-Seminars:
Wolfgang Kuhn, SalzburgerLand Tourismus
Seminarort: Falkensteiner Schlosshotel Velden - Schlosspark 1 A-9220 Velden am Wörthersee

Rückfragen & Kontakt:

Präsident BÖTM:
Josef Schirgi
Tourismusverband Serfaus-Fiss-Ladis
Gänsackerweg 2, A-6534 Serfaus
Tel.: +43 (0)5476 6239-75
Fax: +43 (0)5476 6813
schirgi@serfaus-fiss-ladis.at
http://www.boetm.at

Presseinformation:
MMag. Gabriele Grießenböck
g.griessenboeck@a1.net
Tel.: +43 (0)676 83521617

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001