Direktbuchungen stärken und Eigenvertrieb forcieren

ÖHV-Lehrgang Online Vertrieb & Social Media bietet in 2 x 4 Tagen die wichtigsten Werkzeuge, um den Durchblick in der schier endlos wirkenden Online-Welt zu behalten.

Wien (TP/OTS) - Zwei von drei Buchungen erfolgen elektronisch -Fehler im Online-Marketing kann sich niemand mehr erlauben! Tägliche Neuerungen werfen Fragen auf: Wie funktioniert der neue "Google hotel finder"? Welche Buchungsplattformen sind wichtig für mich? Welche Inhalte funktionieren wirklich auf Facebook? "Wer im Online-Vertrieb erfolgreich sein will, muss sein Wissen über Online-Distribution und -Marketing auf den neuesten Stand bringen und braucht eine Strategie. Denn die Zukunft hat schon begonnen und wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!", so Thomas Reisenzahn, Geschäftsführer der ÖHV Touristik Service GmbH.

Buchungsfallen bei Online-Reisebüros

Aktuell werben die Online-Reiseportale von Unister (Ab-in-den-Urlaub.de, Travel24.de) mit Versprechen wie "bester Preis garantiert" und täuschen teilweise mit frei erfundenen überhöhten Altpreisen Aktionen vor. An anderer Stelle werden Buchungen als Informationen getarnt. Auch bei Suchmaschinen greift Unister in die Trickkiste: Um den Gast auf das eigene Portal zu locken, kaufte die Firma über 80.000 Internetadressen mit Kombinationen aus Orts- und Hotelname und lockte so buchungswillige Gäste an.

Immer mehr Tourismusorganisationen nutzen eigene Buchungssysteme

Im "Online-Preisdschungel" verlieren Gäste schnell den Überblick und auch das Vertrauen, wirklich das beste Angebot zu buchen. Die Regionen Obertauern, Kitzbühler Alpen oder die Kärnten Werbung und Österreichs größte Angebotsgruppe, die Kinderhotels, gehen neue Wege. Eigene Buchungssysteme oder "Bestpreis"-Garantien sollen die Gäste zur Direktbuchung motivieren. Der Vorteil solcher Systeme: Es fallen für den Vermieter und den Gast keine oder zumindest deutlich niedrige Buchungsgebühren an.

Eigenvertrieb stärken

"Um mehr Direktbuchungen zu erhalten, muss der Verkauf über die eigene Website optimiert werden", so Reisenzahn. Beim ÖHV-Lehrgang erhalten die Teilnehmer einen Überblick über Reiseplattformen und Bewertungsportale, bekommen Techniken und Ideen vermittelt, mit denen die neuen Herausforderungen gemeistert werden können. Die Absolventen können den Umsatz durch den sicheren Umgang mit neuen Medien steigern, neue Gäste gewinnen und nachhaltig an das Hotel binden sowie mehr Buchungen über die hoteleigene Website generieren. Im ausschließlich auf die Hotellerie spezialisierten Lehrgang werden in 2 mal 4 Tagen alle wichtigen Aspekte der Online-Vertriebskanäle von Praxis erprobten Referenten erläutert und Insider-Einblicke in die sich rasant verändernde und komplexe Buchungslandschaft vermittelt.

Webmarketingstudie mit zusätzlichen Informationen

Die Lehrgangs-Teilnehmer erhalten ein kostenloses Exemplar der neuen ÖHV-Webmarketingstudie. Dieser Vergleich der wichtigsten Reise-und Buchungsplattformen bildet die Entwicklung rund um die zunehmende Marktmacht ab und zeigt Lösungen dafür auf. Die Studie ist auch im ÖHV-Shop unter http://www.oehv.at/shop erhältlich.

Bestnoten von den Absolventen

Markus Hann, Gastgeber im arte Hotel in Krems meinte, dass "der Lehrgang extrem hilfreich war: Die Referenten waren durch die Bank top und für mich gab es auch einen optimalen Theorie-Praxis-Schluss, da man wirklich punktgenau fragen konnte. Auch die Organisation war wirklich sehr gut. Ich kann diesen Kurs nur jedem Kollegen empfehlen." Andreas Melcher vom Wellness- und Genießerhotel Karnerhof in Egg/Faakersee war ebenfalls positiv angetan von der Aufbereitung und Umsetzung der behandelten Themen: "Der Lehrgang hat mir ganz klar das Verbesserungspotential in unserer Online-Strategie gezeigt. Welche Kanäle wirklich Umsatz bringen und worauf man eher verzichten kann, wurde perfekt aufbereitet! Vor allem die vielfältigen Themen von Onlinemarketing über Buchungsplattformen und Textierung, aber auch der Foto-Workshop und Internetrecht helfen beim Verwirklichen meiner Online-Marketing-Ideen."

Rasch anmelden: Nächster Zyklus beginnt im Oktober!

Der erste Block des nächsten Online Vertrieb & Social Media Lehrgangs findet von Montag, 1., bis Donnerstag, 4. Oktober 2012, im Hotel Krallerhof in Leogang statt, der zweite Block von Montag, 22., bis Donnerstag, 25. Oktober 2012 in Schloss Hotel Mühldorf, Feldkirchen a. d. Donau (bei Linz). Die Kosten betragen für ÖHV-Mitglieder 895,- Euro pro Block, für Nicht-Mitglieder 1.250,- Euro (exkl. USt.). Mehr dazu unter http://www.oehv.at/lehrgang, Tel.:
01/533 09 52-12 oder per Email an lehrgang@oehv.at.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter http://www.oehv.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Reisenzahn
ÖHV Touristik Service GmbH
Tel.: +43 (0)1 533 09 52
service@oehv.at
http://www.oehv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0003