"Autofreier Naturgenuss" - nicht nur am autofreien Tag!

Wandern ohne Auto - mit dem kostenlosen Hüttenatlas "Umsteigen vorm Aufsteigen" der Naturfreunde Österreich kein Problem!

Wien (TP/OTS) - Am Samstag, 22. September bleibt bei vielen Menschen der Autoschlüssel für einen Tag am Schlüsselbrett hängen. So lautet zumindest die Idee hinter der Aktion "Autofreier Tag". Hunderte Gemeinden in ganz Österreich wollen an diesem Tag ihre Bewohner dazu animieren, für kurze Zeit auf das Auto zu verzichten und verstärkt wieder auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Auch viele Wanderer werden das Wochenende nutzen, um die Schönheiten von Österreichs Bergen zu genießen. Um das ohne Auto bewerkstelligen zu können, wurde bereits vor fünf Jahren das Projekt "Umsteigen vorm Aufsteigen" von den Naturfreunden ins Leben gerufen. "Uns hat es interessiert, zu welchen Naturfreunde-Hütten man Wanderungen machen kann, ohne für die An- und Abreise ein Auto zu benutzen", sagt DI Regina Hrbek, Leiterin der Natur- und Umweltschutzabteilung der Naturfreunde. Das Ergebnis ist ein Hüttenatlas, der im August 2012 in zweiter, erweiterter Auflage mit Wegbeschreibungen und klimafreundlichen An- und Abreisemöglichkeiten ohne Auto zu Naturfreunde-Hütten in den schönsten Regionen Österreichs herausgegeben wurde. Darin werden 94 Naturfreunde-Hütten und Häuser vorgestellt, die an mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbaren Wanderrouten liegen.

Ausflugtipps für jede Jahreszeit

Neben den Hütteninfos und der jeweiligen Angabe der genauen An-und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bietet der Hüttenatlas der Naturfreunde eine Fülle an Ausflugtipps und Hinweise für jede Jahreszeit.

Besonders familienfreundlich

Die mit dem Maskottchen "Murmeline" ausgezeichneten Hütten eignen sich aufgrund ihrer Lage mit kinderfreundlichen Wanderwegen oder der speziellen Angebote für Kinder wie Erlebnisspielplätze, Kletterwände, Spielwiesen besonders gut für Ausflüge mit Kindern.

NEU! Hüttenpass für Kinder

Als besonders Highlight für Kinder gibt es in der Neuauflage auf der Rückseite den Naturfreunde-Hüttenpass für Kinder zum Heraustrennen. Wenn der Pass mit den Stempeln von fünf verschiedenen Naturfreunde-Hütten voll ist, wird ein kleines Geschenk zugeschickt!

Der kostenlose Hüttenatlas kann unter http://www.umwelt.naturfreunde.at bestellt und/oder als pdf heruntergeladen werden.

Die Naturfreunde Österreich fordern:

Das persönliche Ausflugsziel ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln manchmal schwer bis gar nicht zu erreichen. Mit der zunehmenden Ausdünnung des öffentlichen Verkehrs in den ländlichen Regionen wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oft unmöglich. Die Naturfreunde fordern daher einen zügigen Ausbau des öffentlichen Verkehrs in ganz Österreich zur Entlastung der Autobahnen. Außerdem soll der Geh- und Radverkehr gefördert werden. Durch die Absicherung bereits bestehender Rad- und Gehwege sowie der Schaffung neuer Fußgängerzonen.

Rückfragen & Kontakt:

Naturfreunde Österreich
DI Regina Hrbek - Leiterin der Natur- und Umweltschutzabteilung
Tel.: +43 (0)1 892 3534-16
regina.hrbek@naturfreunde.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0002