con.os Exkursion: Lernen vom holländischen Tourismus?

Die diesjährige Exkursion der con.os tourismus.consulting gmbh führte die 37 Touristikerinnen und Touristiker zu drei ganz speziellen Tourismusformaten im Süden Hollands.

Wien (TP/OTS) - Unter dem Motto "Innovation in der Tradition" wurden unter der fachlichen Leitung von Mag. Arnold Oberacher zum Teil einzigartige Einrichtungen besucht. Diese weisen eine jahrzehntelange Tourismustradition auf und halten sich aufgrund laufender Neuentwicklung bis heute als Top-Besuchermagneten:

1. Floriade: Die temporäre Welt-Gartenschau findet seit 1962 alle zehn Jahre in Holland statt und hat diesmal an nur 180 Öffnungstagen über 2 Mio. Besucher verzeichnet. 2. De Efteling: Der 1952 eröffnete und damit einer der ältesten Freizeit- & Märchenparks Europas zieht jährlich über 4 Mio. Besucher an. 3. Center Parcs: Das Konzept für "wetterunabhängigen Kurzreise- Ressort-Urlaub für Familien" wird seit der Eröffnung der ersten Anlage 1968 in mittlerweile 20 Parks in Holland, Deutschland, Belgien und Frankreich erfolgreich umgesetzt.

Lessons learned

Die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Besuch der drei Projekte waren neben vielen weiteren folgende:

  • Thematisierung & Inszenierung werden auch bei Naturangeboten wie der Floriade oder bei einem Ressort zur "Pflichtdisziplin". Denn Struktur und Hardware alleine sind zu wenig, um langfristig erfolgreich zu sein! Dies gilt nicht nur für Attraktionen sondern auch für die Gestaltung der Rast- und Ruheangebote, der Wartezonen bis hin zur Müllentsorgung.
  • Eine grundlegende Sensibilität für Optik, Pflege & Instandhaltung bei derart traditionellen Anlagen ist essentiell. Top-gepflegt und optisch ansprechend gestaltet bzw. saisonal dekoriert sind auch traditionelle Angebote für den Gast immer wieder einen Besuch wert (Stichwort: "Mood-Management" als wichtige Kompetenz).
  • Das Thema Natur & Nachhaltigkeit hatte bei allen besuchten Einrichtungen Tradition und wird auch zukünftig noch seine Bedeutung steigern.

Die Teilnehmer gewannen durch die Exkursion aber nicht nur Erkenntnisse zu den einzelnen Tourismusformaten, sondern auch über den holländischen Markt bzw. das Freizeitverhalten der holländischen Gäste. "Die in Österreich vergleichsweise hohe und ansprechende kulinarische Qualität sowie die Existenz und Intaktheit von natürlichen Ferienorten und - dörfern könnten durchaus stärker in diesen Märkten betont werden.

Vor allem mit dem Ressort-Konzept der Center Parcs wurde offensichtlich, dass hier eine Sehnsucht bedient wird, für deren Erfüllung in Holland künstliche Strukturen geschaffen werden müssen -während diese in österreichischen Tourismusregionen vielerorts natürlich vorhanden sind", fasst Arnold Oberacher zusammen.

Trotzdem gab auch die diesjährige Exkursion den Teilnehmern durch Besichtigungen und Expertenvorträge sowie im fachlichen Austausch untereinander viele Gelegenheiten, innovative Ideen zur Umsetzung in den eigenen Betrieben und Regionen mit nach Hause nehmen.

Alle aktuellen Pressemeldungen auch auf www.pressetexter.at

Rückfragen & Kontakt:

Cornelia Hofbauer
con.os tourismus.consulting gmbh
Hietzinger Hauptstraße 45
A-1130 Wien
Tel.: +43 (0)1 3060606
c.hofbauer@conos.co.at
http://www.conos.co.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002