Winterzauber der besonderen Art in Salzburg

Salzburg (TP/OTS) - Vor 12 Jahren feierte das erste Winterfest seine Premiere im Salzburger Volksgarten. Sein Begründer Georg Daxner hatte damit seine große Leidenschaft für den zeitgenössischen Circus verwirklicht. Heute ist das Winterfest das größte Festival für zeitgenössische Zirkuskunst im deutschsprachigen Raum und die drittgrößte Kulturveranstaltung in Salzburg. Einige der Compagnien sind auch eng mit den Salzburger Festspielen verbunden.

Das diesjährige Festivalprogramm bietet Raum für ein rockig-opulentes Circusmusical der französischen Compagnie Cie Le Cubitus du Manchot ("Ballet Manchot"), aber auch für zarte und nachdenkliche Momente mit mystischem Figurentheater ("L'enfant qui"). Der französische Cirque inextrémiste zeigt mit 15 Gasflaschen, drei Brettern, drei Artisten und einem Rollstuhl atemberaubende Balanceszenen ("Extrêmités"). Cie Circ'ombelico aus Belgien zeigt großen Circus auf kleinstem Raum, nämlich im Laderaum eines alten Scania-LKWs ("Da/Fort"). www.winterfest.at

Das Museum der Moderne am Mönchsberg zeigt bis 3. März 2013 die Ausstellung "open spaces | secret places. Werke aus der SAMMLUNG VERBUND". Dabei werden künstlerische Positionen vereint, die auf unterschiedliche Weise die Wahrnehmung von "Räumen und Orten" visualisieren. Die zunehmende Verräumlichung der Kunst ab den 1960-er Jahren geht mit unserer Lebenspraxis einher, die sich sozial und kulturell durch neue räumliche Gegebenheiten (virtueller Raum, erweiterte Mobilität) stark verändert hat. Früher fragten wir einander am Telefon: "Wie geht's dir?", heute fragen wir: "Wo bist du?".

Die Ausstellung "open spaces | secret places. Werke aus der SAMMLUNG VERBUND" zeigt Fotografien und Installationen von Jeff Wall, David Wojnarowicz, Anthony McCall und anderen führenden Künstlern, die sich mit Raum, Ort, Realität und Fiktion auseinandergesetzt haben. Viele der gezeigten Werke im MdM Mönchsberg sind erstmals in Österreich zu sehen. Jeden ersten Samstag im Monat laden das MdM Mönchsberg und VERBUND alle Besucher bei freiem Eintritt in die Ausstellung "open spaces | secret places. Werke aus der SAMMLUNG VERBUND" ein. www.museumdermoderne.at

Rückfragen & Kontakt:

Maria Altendorfer
Tel.: +43/662/889 87 - 500
E-mail: altendorfer@salzburg.info

Mag. Birgit Weszelka
Tel. +43/662/88 987 - 604
E-mail: weszelka@salzburg.info
Web: www.salzburg.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0002