Mitterlehner verleiht 1. Österreichischen Innovationspreis Tourismus

Wirtschafts- und Tourismusminister zeichnet am 28. November im Tagungszentrum Schönbrunn innovative Tourismus-Projekte aus den Nominierungen aller Bundesländer aus

Wien (TP/OTS/OTS/BMWFJ) - Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner wird am Mittwoch, 28. November, in Wien den gemeinsam mit den Bundesländern ausgelobten 1. Österreichischen Innovationspreis Tourismus verleihen. Die Festveranstaltung findet ab 19:30 Uhr im Tagungszentrum Schönbrunn statt. Alle Medienvertreter/innen sind zu dieser Verleihung sehr herzlich eingeladen. Es bestehen Film- und Fotomöglichkeiten.

Mit dem von Bund und Ländern gemeinsam getragenen Preis werden gemäß Ausschreibung "innovative, buchbare Produkte in der Tourismus-und Freizeitwirtschaft" ausgezeichnet. Folgende Nominierungen aus den neun Bundesländern in den Kategorien "Einzelbetrieb" und "Kooperation" wurden der Experten-Jury zur Beurteilung präsentiert.

In der Kategorie "Einzelbetrieb" wurden folgende Projekte nominiert:

  • Naturparkverein Markt Neuhodis im Burgenland mit dem Projekt "Baumwipfelweg Althodis"
  • Peter und Michaela Pacher mit dem Projekt "Kap4613 - Die Feuerinsel und Pyramide im Millstätter See in Kärnten"
  • Destillerie Jasmin Haider in Niederösterreich mit dem Projekt "Whisky Erlebniswelt"
  • Ferienhotel Gut Enghagen in Oberösterreich mit dem Projekt "Ein nachhaltiger Urlaub für die ganze Familie"
  • Wellnesshotel "Der Krallerhof" in Salzburg mit dem Projekt "Europas höchstgelegenes Brauhaus"
  • Unternehmen Naturbursch Training Riegersburg in der Steiermark mit dem Projekt "Kletter- und Erlebnispark Riegersburg"
  • Area 47 Betriebs GmbH in Tirol mit dem Projekt "AREA 47 - The Ultimate Outdoor Playground"
  • Metzler Käse-Molke GmbH in Vorarlberg mit dem Projekt "Naturhautnah - Bauernhof begreifen"
  • webrestaurant.at - Cateringsolutions GmbH in Wien mit dem Projekt "Webrestaurant - Verpflegungskonzept der Spitzenklasse"

In der Kategorie "Kooperation" wurden folgende Projekte nominiert:

  • Südburgenland - Ein Stück vom Paradies mit dem Projekt "E-Bike Paradies Südburgenland"
  • Arge Naturerlebnis Kärnten mit dem Projekt "Naturerlebnis Kärnten - Magische Momente Kärntens"
  • Verein Mostbarone in Niederösterreich mit dem Projekt "Besuch beim Mostbaron"
  • Salzkammergut Touristik GmbH in Oberösterreich mit dem Projekt "eBike Region Salzkammergut"
  • Fuschlsee Tourismus GmbH in Salzburg mit dem Projekt "Via Culinaria 4 Kids"
  • Gutfinden Südsteiermark mit dem gleichnamigen Projekt aus der Steiermark
  • Tourismusverband Wilder Kaiser in Tirol mit dem Projekt "Frühstück am Berg"
  • Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH in Vorarlberg mit dem Projekt "Berge hören"
  • Martin Schwarz GmbH in Wien mit dem Projekt "SmartGuide Wien Innere Stadt"

Über den 1. Österreichischen Innovationspreis Tourismus

Der Österreichische Innovationspreis Tourismus wird von Bund und Ländern gemeinsam vergeben, um die gesamtwirtschaftliche Bedeutung des Tourismus zu unterstreichen und die wichtigen, innovativen Impulse in diesem Wirtschaftssektor zu würdigen. Die Entscheidung unter den nominierten Projekten trifft eine unabhängige Fachjury auf Basis folgender Kriterien: Innovationsgedanke bzw. Neuartigkeit des Projektes, Vorbildwirkung und Vorzeigecharakter für andere Unternehmen, ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit, Beitrag zur nachhaltigen Qualitätsverbesserung, Wirtschaftliche Tragfähigkeit des Projektes, Steigerung der Wertschöpfung.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Pressesprecher des Bundesministers:
Mag. Waltraud Kaserer
Tel.: +43 (01) 71100-5108
Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Tel.: +43 (01) 71100-5193
Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001