Hermes House Band eröffnet Wintersaison am Hochzeiger im Pitztal

Wenns (TP/OTS) - Zum Saisonauftakt am 1. Dezember am Hochzeiger sorgt die niederländische Popgruppe mit ihren weltbekannten Coversongs für ausgelassene Partystimmung. Mit ihren Interpretationen von "I will survive" und "Live is life" sind sie europaweit bekannt geworden. Nun läuten sie die Wintersaison im Pitztaler Familienskigebiet ein.

Endlich wieder auf die Bretter

Am 1. Dezember nimmt der Winter am Pitztaler Hochzeiger wieder die Zügel in die Hand und wird mit einem großen Open Air Konzert standesgemäß eingeläutet. Auf der Show-Bühne an der Hochzeiger Mittelstation sorgen "Die frechen Engel" mit ihrem Repertoire angefangen bei den 50ern über Rock-Klassiker bis hin zu aktuellen Chart-Hits für das richtige Aufwärmprogramm. Mit dabei ist auch die ORF Tirol Hit Box mit dem beliebten DJ Alex. Er übergibt dann das Mikro an die niederländische Hermes House Band. Robin, Jaap und Sally feiern durch ihre unkonventionellen und flippigen Auftritte europaweit Erfolge - und das schon seit fast 30 Jahren. Mit ihrer Neuinterpretation bewährter Klassiker und der großen Bandbreite an Songs schafften sie schnell den Aufstieg zur erfolgreichsten Cover Band Europas und begeisterten unter anderem schon 100.000 Silvester-Feiernde vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Da kommen auch die Wintersportler schnell in Schwung und spätestens bei "Country roads", "Que sera, sera" oder "I will survive" findet jeder zum persönlichen Wedelrhythmus. Dabei kommen auch die Fußballfans unter den Skifahrern mit dem Hit "Football is coming home" nicht zu kurz. Der Eintritt zum Saison-Auftakt-Konzert ist mit gültigem Skipass frei.

Schon vor dem Skiopening trainierte Pitztals Skistar Benni Raich bereits am Hochzeiger

Die Vorbereitungen auf die kommenden Rennen im kanadischen Lake Louise und im amerikanischen Beaver Creek unseres ÖSV-Teams haben schon längst begonnen. Den letzten Schliff dafür holte sich Benni Raich in seinem Heimat- und Trainingsskigebiet am Hochzeiger, wo er sich gemeinsam mit seinen Betreuern Michael Walchhofer und Florian Raich für die bevorstehenden Super-G- und Riesentorlauf-Rennen in Übersee vorbereitet hat. Seine Trainingspiste mitten im Hochzeiger Skigebiet, auf der er von Kindesbeinen an bis heute trainiert, trägt übrigens seinen Namen - Benni-Raich-Piste.

Erster offizieller Skitag schon am 30. November 2012

Wer nicht mehr bis zum großen Konzert warten möchte, der übt sich bereits ab dem 30. November 2012 auf den 54 Pistenkilometern. Ab dann sind am Pitztaler Hochzeiger die Lift-Anlagen in Betrieb. Auch in dieser Saison erwarten die Wintersportler die zwei Kilometer lange, schwarze Zirbenfall-Abfahrt mit bis zu 80 Prozent Gefälle und der Wintergarten im Zeigerrestaurant zum Relaxen.

Weitere Informationen zum Hochzeiger-Skigebiet gibt es beim Tourismusverband Pitztal unter www.pitztal.com oder bei den Hochzeiger Bergbahnen unter www.hochzeiger.com

Rückfragen & Kontakt:

Tourismusverband Pitztal
Mag. (FH) Margret Winkler
PR & Eventmarketing, A-6473 Wenns
Tel.: +43/(0)5414/86999-15
presseinfo@pitztal.com
www.pitztal.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0008