Der Countdown läuft: Nur noch 6 Tage bis zur Eröffnung des Falkensteiner Hotel Schladming

Wien (TP/OTS) - Zwei Tage vor Weihnachten ist es soweit: Das neue Falkensteiner Hotel Schladming in der Steiermark wird eröffnet. Und das nach nicht einmal neun Monaten Bauzeit. Das nach Vier-Sterne-Superior-Standards konzipierte Haus wird seine Gäste mit einem außergewöhnlichen Mix aus urbanem Lifestyle und uriger Berghütte willkommen heißen.

Das Gastgeberpaar Julia und Constantin von Deines und ihr gesamtes Team fiebern der Eröffnung am 22. Dezember 2012 entgegen. "Zurzeit werden die letzen Handgriffe erledigt. So wurden gerade die begehbaren Weinschränke in Betrieb genommen und die Rezeption mit Marmorsteinen besetzt. Die Woche vor der Eröffnung wird für unser Team, das zu 70% aus Steirern besteht, besonders aufregend und natürlich auch ein bisschen stressig. Daher freuen wir uns umso mehr, wenn wir am 22. Dezember unsere ersten Gäste entspannt begrüßen dürfen und unserer Rolle als Gastgeber gerecht werden können", so Direktor Constantin von Deines.

Otmar Michaeler, Vorstandsvorsitzender der Falkensteiner Michaeler Tourism Group, zeigt sich vor der Eröffnung vom Wert des Hotels überzeugt, "denn was die Bauherren, die Architekten, das Projektmanagement, die ausführenden Firmen und das Hotelteam hier in nicht einmal neuen Monaten geleistet haben, zeugt von höchster Professionalität und großer Einsatzbereitschaft. Ein großes Danke an die gesamte Mannschaft für das ausgezeichnete und einzigartige Teamwork. Bis auf den letzten Feinschliff steht der Eröffnung nichts mehr im Wege und auch für die Ski-WM 2013 sind wir bestens gerüstet. Das gesamte Unternehmen freut sich mit dem Gastgeberpaar von Deines samt Team auf den Start und das neue Produkt in unserem Portfolio."

Ski-WM 2013 in Schladmig

Schladming ist vor allem als Wintersportstadt international ein Begriff. Die lange Geschichte als Weltcup-Ort mit dem jährlichen Mega-Event "Nightrace" und der Austragung der FIS Alpinen Ski-WM 2013 machen die Stadt weit über die österreichischen Grenzen hinaus bekannt. Vom Falkensteiner Hotel Schladming aus können sich Hobby-Skifahrer dann auch direkt auf die Spuren der Weltmeister begeben. Denn zwischen Tauern und Dachstein wartet ein Bergerlebnis in allen Höhenlagen. Schladming verfügt mit der Skischaukelverbindung zum Hauser Kaibling und zur Reiteralm über eines der fünf größten zusammenhängenden Skigebiete Österreichs (124 km Pisten) und das Skigebiet Planai Hochwurzen ist seit 2001 auch Teil des größten Skiverbundes Österreichs, dem Ski amadé. Ein wahrgewordener Traum für Wintersport-Fans ist die Lage des Falkensteiner Hotels: direkt im Ski- und Wanderparadies Schladming-Dachstein, fußläufig entfernt von der Talstation der Planai Seilbahnen.

Urbaner Lifestyle trifft auf regionalen Charme

Das Falkensteiner Hotel Schladming verbindet großstädtische Moderne und regionale Bodenständigkeit. Diese Kombination sorgt für eine inspirierende und dynamische Atmosphäre. So standen bei der Planung des Hotels natürliche Materialien und regionale Einflüsse im Mittelpunkt. Das Architekturbüro Hohensinn zeichnet für die architektonische Gestaltung des Y-förmigen Baukörpers verantwortlich, der Kompaktheit und optimale Aussicht in alle Richtungen verspricht. Der einzigartige architektonische Charme des Hotels spiegelt sich auch im Aussehen des Innenraums wider. Innenarchitekt Arkan Zeytinoglu legte besonderen Wert auf Details - von der natürlich gealterten Vintage-Holzoptik bis hin zum Edelweißdekor auf Polstern und Decken.

Ganzheitliches Wellness-Konzept mit Themen aus der Region

Zur ganzheitlichen Entspannung lädt das 1.500 m2 große Acquapura SPA des Falkensteiner Hauses ein. Das reine Wasser aus der Bergwelt der Dachstein-Tauern Region spielt hier eine zentrale Rolle. Es regt die Durchblutung an, aktiviert den Stoffwechsel und sorgt für Gesundheit und Wohlbefinden. Die inspirierende Wasser- und Wellnesswelt unterstützt die Gäste, ihre innere Balance entsprechend dem persönlichen Biorhythmus wiederzufinden. Der Wellness-Bereich ist mit Innen- und Außenpool, verschiedenen Saunen, Ruhe- und Erholungsräumen und Behandlungszimmern für Massagen, Packungen und Kosmetik ausgestattet. Das Besondere am Acquapura SPA Konzept "Schladminger Blumenuhr" des Falkensteiner Hotel Schladming: es werden zahlreiche Produkte aus der Region verwendet. Blumen und Pflanzen aus der Steiermark, wie Wegwarte, Mittagsblume, Nachtkerze oder Johanniskraut, sorgen für inneres Gleichgewicht.

Alpe-Adria Küche steirisch interpretiert

Die Küche zwischen Mittelmeer und Alpen hat die Falkensteiner Hotels zu einem kulinarischen Markenzeichen gemacht. Im Falkensteiner Hotel Schladming wird diese Philosophie regional interpretiert. Auf der Karte von Zwei-Hauben-Chefkoch Martin Stein stehen unter anderem Tauernlamm und steirische Gebirgsbachforelle und Restaurantleiter Gerhard Ringdorfer sorgt für behagliche Atmosphäre mit den passenden steirischen Weinen zum Menü.

Falkensteiner Michaeler Tourism Group

Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG, kurz FMTG AG, ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand in sechs europäischen Ländern. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Hotels & Residences mit derzeit 32 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels sowie Residenzen, die FMTG-Development und den Tourismusberater Michaeler & Partner.

Bildmaterial (Credit:FMTG)
http://www.tourismuspresse.at/redirect/FMTG21

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Hörschläger
Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG
Columbusplatz 7-8/Stiege 2
A-1100 Wien
Tel.: +43 (0)1 605 40 25
Mobil: +43 (0)664 85 71 352
http://www.falkensteiner.com
public.relations@falkensteiner.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0003