Wallis - traumhafter Winter und gelebte Traditionen

Wien (TP/OTS) - Das Wallis ist DAS Paradies für Schnee- und Wintersportfans. Dank der geografischen Lage und dem besonderen Klima weist es einerseits 300 Sonnentage im Jahr auf, andererseits bis in den Frühling so viel Schnee wie nirgendwo sonst in der Schweiz. Zudem liegt Ihnen mit der Wallis SkiCard gar das grösste Skigebiet der Welt zu Füssen. Die Prepaid-Karte vereint über 50 Skigebiete und damit über 2'800 Pistenkilometer. Durch die Höhenlage sind die Pisten von Anfangs Dezember bis Ende April in einem hervorragenden Zustand.

Doch das Wallis ist nicht nur für Skifahrer und Snowboarder attraktiv, auch Langläufer, Schneeschuhläufer und Winterwanderer finden hier einzigartige Bedingungen vor. Entspannen Sie sich bei einem Spaziergang durch tief verschneite Wälder und erfahren Sie die heilende Wirkung des Walliser Wassers in einem der vielen Thermalbäder.

Neben der wunderbaren Landschaft, besticht das Wallis auch durch seine Traditionen und das Brauchtum, das noch heute von Jung und Alt ausgelebt wird. Zur Fasnacht machen furchteinflössenden Gestalten die Seitentäler des Wallis unsicher. Im Lötschental heissen diese Wesen Tschäggättä. Die Tschäggättä tragen alte, umgestülpte Kleider, das Futter nach aussen gekehrt. Darüber hängen zwei Schaf- oder Ziegenfelle, in den Lenden zusammengehalten durch einen Ledergürtel, an dem meistens eine Kuhglocke (Trichla) baumelt. Im Val d'Hérens lauern die Peluches und Empaillés. Diese seltsamen Wesen tragen Holzlarven, ungegerbte Gäms-, Schaf- oder Fuchspelze und ihre Beine sind mit Stoffstücken bedeckt, die sie mit Schnüren festbinden. Mit ihren Glocken ziehen sie durch das Dorf und lehren die Passanten das Fürchten.

Traditionell geht es auch im kulinarischen Bereich zu und her. Nahezu überall kann man ein köstliches Raclette, einen typischen Walliser Teller mit Trockenfleisch, Käse, Hauswurst, Roggenbrot und einen guten Tropfen Wein geniessen. Als Nachkommen von Hotelpionier Cäsar Ritz sind die Walliser aber selbstverständlich auch offen für Küchentraditionen und -trends aus aller Welt.
Weitere Informationen: www.wallis.ch

Rückfragen & Kontakt:

Schweiz Tourismus
Urs Weber
Market Manager Österreich Ungarn
Tel.: +43 (0)1 513 26 40 11
urs.weber@switzerland.com
http://www.MySwitzerland.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0005