Wien: Heuer um 0,5 Prozent weniger Jänner-Nächtigungen als im Vorjahr

Rekord beim Beherbergungsumsatz 2012: 540 Mio. Euro

Wien (OTS) - Wiens Gästenächtigungen im heurigen Jänner beliefen sich auf 672.000 und verfehlten damit den Rekord-Jänner des Vorjahres um 0,5 Prozent. Der mittlerweile vorliegende Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie für das Gesamtjahr 2012 beträgt 540 Mio. Euro, womit erstmals eine halbe Milliarde erreicht und gleich auch deutlich überschritten wurde.

Es war der Inlandstourismus, der Wien heuer im Jänner das Nächtigungsminus von 0,5 Prozent bescherte, denn die Nächtigungen aus dem Ausland lagen um 0,7 Prozent höher als im Jänner 2012. Dies reichte allerdings nicht aus, um den fünfprozentigen Rückgang aus Österreich wettzumachen. Die zehn nächtigungsstärksten Märkte entwickelten sich sehr uneinheitlich: Rückläufig war das Ergebnis, neben jenem aus Österreich, auch bei den Nächtigungen aus Deutschland, Rumänien, den USA und - besonders massiv - Italien. Zuwächse erbrachten hingegen Russland, Großbritannien, Frankreich, die Schweiz und Japan.

Mit Ausnahme der einfacheren Betriebe bekamen alle Hotel-Kategorien das schwächere Jänner-Ergebnis zu spüren, und die durchschnittliche Bettenauslastung sank auf 36,6 Prozent (1/2012: 39,3 Prozent), was einer durchschnittlichen Zimmerauslastung von rund 45 Prozent entspricht (1/2012: rund 49 Prozent). Wiens Bettenkapazität stieg von Jänner 2012 auf Jänner 2013 um 1.770 Betten (+ 3 Prozent).

Hotellerie erzielte 2012 markanten Bestwert beim Umsatz

Der mittlerweile zur Gänze ausgewertete Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie für 2012 weist einen markanten Rekord aus: Mit einem Plus 9,5 Prozent liegt er bei 540 Millionen Euro, womit erstmals eine halbe Milliarde erreicht und gleich auch deutlich überschritten wurde.

Die Ergebnisse im Detail:

Herkunftsland Nächtigungen Nächtigungsumsatz netto *) in Euro Jänner 2013 Jänner-Dezember 2012 Österreich 144.000 - 5 % 89.328.000 + 8 % Deutschland 104.000 - 4 % 98.899.000 + 2 % Russland 82.000 + 9 % 28.863.000 +20 % Italien 37.000 -25 % 25.127.000 - 3 % Rumänien 23.000 - 7 % 10.482.000 - 1 % USA 21.000 - 5 % 35.659.000 +16 % Großbritannien 19.000 +10 % 21.262.000 +11 % Frankreich 17.000 +22 % 15.884.000 + 8 % Schweiz 17.000 + 3 % 18.147.000 +12 % Japan 15.000 +10 % 16.678.000 +20 % übrige 192.000 179.564.000 alle Länder 672.000 -0,5% 539.894.000 +9,5%

*) ohne Frühstück, Heizungszuschlag, Umsatzsteuer

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Vera Schweder
WienTourismus
Telefon: 01 211 14-110
E-Mail: schweder@wien.info

Walter Straßer
WienTourismus
Telefon: 01 211 14 111
E-Mail: walter.strasser@wien.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NRK0004