Go for Gold - WEIN & CO setzt neue Maßstäbe im Kundendialog

Vösendorf (TP/OTS) - Noch nie haben sich Konsum und Medien in so kurzer Zeit so grundlegend verändert. Das Mengenwachstum stößt plötzlich an seine Grenzen, Marketing und insbesondere Kundenbindung stehen an einer entscheidenden Schwelle.

WEIN & CO zeigt einmal mehr, wie man mit zielgruppengerechter Kundenansprache auch in Krisenzeiten punkten kann. Und bedankt sich neuerdings bei einem kleinen Topsegment, das nun wie wahre VIP-Kunden behandelt wird. "Statt Millionenreichweiten im Auge zu habe, sollte man auf kaufbereite Zielgruppen fokussieren und hier zielgruppenangepasst reagieren. Je differenzierter eine Marketingmaßnahme, desto zielführender", ist Florian Größwang, Geschäftsführer von WEIN & CO, überzeugt.

WEIN & CO geht hier schon seit Jahren einen ganz speziellen Weg des Kundendialoges. Und freut sich mittlerweile über 400.000 erfasste Stammkunden - eine Zahl, die in etwas mehr als 10 Jahren um das 20-fache gestiegen ist.

Dass man gut daran tat, auf Dialogmarketing statt auf klassische Werbung zu setzen, bestätigen Fakten. "Unsere Kunden werden mit den Jahren immer treuer und somit auch umsatzstärker. Bei Kunden, die wir gezielt ansprechen, steigern sich nicht nur die Durchschnittseinkäufe mit den Jahren, sondern sie kommen auch immer häufiger ins Geschäft", erläutert Bettina Gruber, Leiterin des Zielgruppenmarketings bei WEIN & CO. Der Durchschnittseinkauf von nicht registrierten Kunden liege im Schnitt rund 20 Euro unter dem jener Kunden, die persönliche Ansprache rund ums Jahr genießen.

Goldene Zeiten für goldene Kunden

Nach 20 Jahren Erfahrung in Sachen erfolgreicher Kundenbindung geht man nun einen Schritt weiter:

Florian Größwang will nun die absoluten Topscorer für ihre Treue belohnen und sie zu "Goldkunden" machen. Das Ziel des neuen Goldprogramms: Treue Kunden zu absoluten Fans und somit zu Markenbotschaftern zu machen. Größwang: "Diese Gruppe wollen wir nun vor den Vorhang holen, derartige Bindung wird bei WEIN & CO ab sofort belohnt."

Es handelt sich dabei um nur einige tausend Kunden, die ihre Treue aber wahrlich eindrucksvoll unter Beweis stellen. Während "normale" VinoCard Kunden WEIN & CO Filialen 6,5-mal pro Jahr aufsuchen, kommen Topkunden rund 17-mal und frönen ihrer Weinleidenschaft mit einer durchschnittlich fünffachen Einkaufssumme.

Seit Mitte Februar genießt diese Gruppe nun Gold-Status. Mit Vorteilen, die im Handel ihresgleichen suchen. Goldkarten-Holder erhalten nicht nur höhere Dauerrabatte von 4 - 6 Prozent
(je nachdem, ob sie eine Karte mit oder ohne Kreditkartenfunktion haben) sowie jede Menge sonstiger finanziellen Vorteile (15% auf das Lieblingsprodukt auf Lebenszeit, eigene Aktionen für Goldkunden etc.), sondern werden wie echte VIPs behandelt. Das reicht von Einladungen zu exklusiven Veranstaltungen, dem monatlich vom Filialleiter persönlich überreichten goldenen Kuvert, einem eigenen verschlüsselten Webportal oder exklusiven Einkaufszeiten mit Sonderbetreuung. Die Gold-Kundenkarte kann man übrigens nicht beantragen, man bekommt sie ab einem jährlichen Einkaufsvolumen von 1000 Euro entsprechend "wertvoll" verliehen.

In Zeiten, in denen Handelsunternehmen immer mehr um Stammkunden kämpfen, und Loyalität allgemein abnimmt, wird WEIN & CO also wieder einmal seiner Vorreiterrolle gerecht.

Über WEIN & CO

Die erste Wein-Fachhandelskette Österreichs (www.weinco.at) wurde vor 19 Jahren vom Wiener Heinz Kammerer gegründet. Mit mittlerweile 19 Filialen in ganz Österreich, davon 6 mit Weinbar bzw. Restaurant, beschäftigt WEIN & CO derzeit rund 280 Mitarbeiter. Hinzu kommt ein florierender Internethandel, der Kunden aus rund 15 Ländern beliefert. Mit knapp 3 Mio. Flaschen Wein wurde im vergangenen Geschäftsjahr ein Umsatz von 50 Millionen Euro erwirtschaftet.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Monika Kriwan,
Unternehmenskommunikation WEIN & CO
Tel. +43 (0)5 07 06 2110,
E-Mail: monika.kriwan@weinco.at
www.weinco.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0007