Erster Umfassender online Benchmark im Tourismus durchgeführt

Innsbruck (TP/OTS) - Der Markt im Internet entwickelt sich vom Informations- zum Transaktionsmarkt, daher fließt immer mehr Geld in die online Aktivitäten der Tourismusverbände und Hotels. Um sich mit den Besten messen zu können, wurde erstmalig ein umfassender Benchmark erarbeitet, der die Effizienz der Webseite, der online Kampagnen und des Newsletters vergleichbar macht.

Vergleiche ermöglichen Verbesserung

Der Benchmark wurde für das Jahr 2012 erstellt und umfasst länderübergreifend die Tourismusverbände des Alpenraums unter anderen die Kitzbüheler Alpen, das Berchtesgadener Land und das Meraner Land. Dabei wurden alle wesentlichen Kennzahlen im online Bereich verglichen, um die Besten in den Disziplinen herauszufiltern und von Ihnen zu lernen. Ausgewählte Ergebnisse:

Nur 1 von 100 Gästen fragt an

Mit rund 0,7 % der Visits ist die Anfragequote auf den Webseiten stark ausbaufähig. Nur 1 von 100 Gästen tätigt auf den Verbandsseiten eine Anfrage. Bei den Buchungen sind es sogar weniger als 1 Gast auf 1000 visits. Vor allem eine verbesserte Userführung könnte hier deutlich bessere Ergebnisse bringen. "Wir haben sofort nach der Analyse einige Verbesserungen an der Webseite vorgenommen. Das Ergebnis waren 28 % mehr Anfragen für unsere Unterkünfte.", sagt Max Salcher, Geschäftsführer des TVB Kitzbüheler Alpen Brixentals.

Euro 100, pro Anfrage sind zu viel

Auch im online Marketing Bereich zeigt der Benchmark deutlich die Verbesserungsmöglichkeiten auf. Derzeit kostet den Verbänden eine Anfrage noch zwischen Euro 30,- und Euro 100,-. "Gerade im Anfragebereich versickert derzeit zuviel Geld in ineffizienten Kanälen. Die besten Verbände kommen auf Anfragekosten von unter Euro 10,- und können somit das Optimum aus Ihren Kampagnen herausholen", erklärt Mag. Matthias Grundböck, der Initiator des Online Benchmarks.

Der gesamte Benchmark umfasst den Vergleich von über 30 Kennzahlen der Verbände. Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie bitte die OMP Group.

Über die OMP Group

Die OMP Group hat sich der ständigen Verbesserung der Effizienz aller online Aktivitäten verschrieben, dabei steht OMP für Online Marketing Performance. Die OMP Group bietet umfassende Beratung im Bereich von Webseiten, online Marketing Kampagnen und online CRM Aktivitäten. Dabei steht eine umfassende Analyse der Userdaten am Beginn, um danach die entsprechenden Maßnahmen ableiten zu können. Die OMP hat ihren Sitz in Innsbruck und setzt sich aus langjährigen Praktikern zusammen.

Rückfragen & Kontakt:

OMP Group
Matthias Grundböck
Tel.: +43 (0)512 31 90 49
matthias.grundboeck@omp-group.at
http://www.omp-group.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002