"Plattform gegen Flächenwahn" kämpft für lebendige Orts- und Stadtkerne

Gegen Erweiterungspläne von Europark, IKEA und Designer Outlet

Salzburg (TP/OTS) - In Salzburg plant das Einkaufszentrum Europark die Erweiterung seiner Verkaufsfläche um 11.300m2 auf 52.500m2, IKEA will um 3.600m2 auf 18.600m2 erweitern, beim Designer Outlet soll um 15.000m2 auf eine Gesamtverkaufsfläche von 52.000m2 aufgestockt werden. Auf weniger als drei Autobahnkilometern zwischen Salzburg-West und Salzburg-Klessheim konzentrieren sich dann insgesamt 145.000m2 Flächenwahnsinn. Höchste Zeit für die "Plattform gegen den Flächenwahn im Bundesland Salzburg" wieder aktiv zu werden.

Regionale Lebensqualität in Gefahr

Seit der letzten Erhebung der Einzelhandelsstrukturen 2005 stieg die Verkaufsfläche im Bundesland trotz stagnierender Umsätze um 115.000 m2 (+ 12 %)! Geschäfte und Dorfwirtshäuser sperren zu, Postämter schließen, Menschen werden zum Pendeln gezwungen, das Gemeinschaftsleben und die regionale Lebensqualität leiden. Durch ungebremste Handelsflächenexpansionen an der Peripherie kommt es nicht nur zur Verschandelung der Landschaft, sondern auch zur Zerstörung gewachsener Orts- und Stadtkerne. Diese sind essentielle Basis für einen erfolgreichen Tourismus - der Wirtschaftszweig von dem Salzburg lebt!

Chancengleichheit gegenüber dezentralen Einkaufszentren gefordert

Es geht vor allem um die Wiederherstellung der Chancengleichheit gegenüber Wirtschaftsstandorten an der Peripherie. Eingeschränkte Liefererreichbarkeit, mangelnde Parkplätze, veraltete Infrastruktur oder restriktiver Denkmalschutz sind nur einige der Punkte mit denen die Ortskerne zu kämpfen haben. Die Forcierung infrastruktureller Investitionen in den Ortszentren (Parkgaragen, Platzgestaltungen, Verkehrs- und Parkleitsysteme) ist somit eines der Hauptanliegen der Plattform.

Fast 40 namhafte Organisationen Plattform-Mitglieder

Eine Reihe namhafter Tourismusverbände, Stadtmarketingorganisationen und Werbegemeinschaften quer durch das ganze Bundesland Salzburg hat sich der überparteilichen Plattform bereits angeschlossen. Gegründet wurde diese vom Tourismusverband Salzburger Altstadt, SBS - die Pongauer Einkaufsmeile, Plusregion Köstendorf, Neumarkt, Straßwalchen und vom Stadtmarketing Saalfelden.

Tarek Leitner zu Gast bei "Plattform-Podiumsdiskussion"

Zur Beleuchtung der Thematik ist eine Podiumsdiskussion geplant. Als Key-Note-Speaker bereits zugesagt hat ZiB-Moderator Tarek Leitner, Autor von "Mut zur Schönheit. Streitschrift gegen die Verschandelung Österreichs." Termin: Dienstag, 23. April 2013, 19 Uhr, SN-Saal.

www.flaechenwahn.at

Rückfragen & Kontakt:

Altstadt Salzburg Marketing GmbH
Mag. Ingrid Lobendanz
Münzgasse 1/2, 5020 Salzburg
Tel.: +43/662/845453-15
ingrid.lobendanz@salzburg-altstadt.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0017