Mitgliederzuwachs bei den kleinen historischen Städte

Mariazell neu dabei!

Steyr (TP/OTS) - Die KHS-Familie hat Zuwuchs bekommen! Mit Mariazell ist Mitte März 2013 ein neues Mitglied in den Kreis der Kleinen Historischen Städte gestoßen. Johann Kleinhofer "Wir verfolgen schon seit längerer Zeit die Aktivitäten der Angebotsgruppe und sind froh, dass es nun geklappt hat."

Mariazell mit seinen 1.200 Einwohnern wurde 1948 zur Stadt erhoben und zählt zu den wichtigsten Wallfahrtorten Europas. Sowohl Papst Johannes Paul II (1983) als auch Papst Benedikt XVI (2007) besuchten die Kleinstadt in der oberen Steiermark. Im kleinen Städtchen stehen knapp 20 Häuser unter Denkmalschutz, darunter natürlich auch die Basilika von Mariazell mit der berühmten Gnadenstatue, der Magna Mater Austriae. Insgesamt stehen in Mariazell 1500 Betten zur Verfügung.

Über die Grenzen hinaus hat sich der Mariazeller Advent einen Namen gemacht. Hier ergeben sich ausgezeichnete Anknüpfungspunkte mit den Kleinen Historischen Städten, wo das Thema "Advent" besetzt ist. Die Bürgeralpe, der Hausberg von Mariazell, ist die Naturkulisse der Stadt - somit regiert auch hier die intakte Natur bis in das Herz der Stadt. Zu den Veranstaltungshighlights zählt sicherlich die Mariazeller Bergwelle mit einer Fülle an Konzerten.

"Mariazell erfüllt alle Kriterien für die Mitgliedschaft bei den Kleinen Historischen Städten und ist eine große Bereicherung", so Geschäftsführerin Eva Pötzl, die mit Mariazell nun drei Städte aus der Steiermark im Marketingverbund betreuen darf.

Rückfragen & Kontakt:

Büro KLEINE HISTORISCHE STÄDTE in Österreich
Stadtplatz 27
A-4400 Steyr
Tel.: +43 (0)7252 53 229-0
info@khs.info
http://www.khs.info

Ansprechpartner für Presse:
Eva Pötzl
Tel.: +43 (0)7252 52290 oder +43 (0)664 8 44 44 64

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0006