"VALEUR DÉCLARÉE": Nachrichten von Lisa Klein

Wien (TP/OTS) - Wertsendungen, Kopfschmuck und Gemüsegarten: Die aktuelle Ausstellung von Lisa Klein im grosswerk zeigt anhand dreier Serien ein vielseitiges technisches und kreatives Spektrum aus dem Schaffen der Künstlerin. Die Laudatio an der Vernissage sprach Mag. Uwe Schögl, Leiter des Fotoarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek.

Wenn Lisa Klein Pakete, Werttransporte und fragile Sendungen in ihr Atelier gesendet bekommt, interessiert sie nicht nur der Inhalt. Auch Füllstoff und Verpackung erwecken bei ihr Interesse. So entstehen daraus Arbeiten mit hintergründigem, hoch pointiertem Witz. "Valeur déclarée" lautet die Aufschrift von Wertsendungen und ist titelgebend für die aktuelle Ausstellung im grosswerk.

Die Künstlerin sendet mit ihren Bildern Nachrichten an die Betrachter. Verpackt sind sie in verbal-optischen Metaphern. In "Coco's Folio", dem Titelbild der aktuellen Ausstellung, verbindet sie die kunstvolle Behütung sprachlich mit einer Analogie zur französischen Kult-Designerin Coco Chanel und dem Stoff, den sie dafür verwendet hat - Verpackungsfolie. Und wer "Valeur Export" sieht, hat vermutlich eine Ahnung, auf welche Aktionskünstlerin sich Lisa Klein bezieht.

Unterschiedliche Wege und die Lust, spezielle Verfahren in anderen Kontexten darzustellen zeichnen auch ihre Malereien aus. Wenn Lisa Klein Salatkopf oder Sellerieknolle in große quadratische Formate setzt, dann geschieht dies in einem nahezu meditativen Mal-Akt. "Ich verschmelze mit der Struktur, sie gibt mir ein dreidimensionales Netz vor, das der Hand sagt, wie es weiter geht." Lisa Klein nennt ihren Zugang "plastischer Realismus". Das Große im Kleinen ist Thema: "Ich zeige immer mehr die einfachen Dinge des Lebens, hole sie aus ihrem Schattendasein. Eine Sellerieknolle erscheint mir ebenso bildwürdig wie eine Kaisersemmel."

Die Künstlerin

Lisa Klein ist in Stockerau/Niederösterreich geboren, lebt und arbeitet in Wien. Die Absolventin der Modeschule Hetzendorf erweiterte nach und nach ihren Aktionsradius. Seit 2000 ist sie bildende Künstlerin mit den Schwerpunkten Malerei und Fotografie. Zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Österreich und Deutschland.

Rückfragen & Kontakt:

Dagmar Gross
E-Mail: art@grosswerk.com
Tel.: 01/2362664
www.grosswerk.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0003