Saisonstart 2013 in den Salzwelten Hallstatt und Altaussee

Ab 20. April 2013 öffnen die Salzwelten im Salzkammergut wieder ihre Stollen.

Hallstatt (TP/OTS) - Eine kleine Ente sucht einen Namen, eine neue Aussichtsplattform sorgt für den Blick aufs Wesentliche und eine Stiege geht auf Reisen.

Salzwelten Hallstatt:

In wenigen Minuten erreichen Sie mit der Salzbergbahn das Hallstätter Hochtal. Ein 14 Meter hoher Panoramalift bringt Sie auf die Aussichtsbrücke, die das gesamte Hochtal überspannt.

NEU: Hallstatt aus der Vogelperspektive: 350 Meter über dem Weltkulturerbe Ort Hallstatt sorgt ab Juli 2013 eine neue Aussichtsplattform - The "World Heritage View" - für atemberaubende Ausblicke. Ein echter Geheimtipp für Gäste und Einheimische.

7000 Jahre Salzabbau und die Ausgrabungen in einem der weltweit bedeutendsten prähistorischen Gräberfelder, gemeinsam mit den Archäologen des Naturhistorischen Museums Wien erleben: Das ist im Rahmen des Projektes "Hallstatt 7000" möglich.

Ab Mitte Juli 2013 lassen sich die Archäologen wieder über die Schulter schauen. Mit dem Kauf Ihres Salzwelten-Tickets unterstützen auch Sie ab heuer die archäologische Forschungsarbeit rund um den Hallstätter Salzberg.

Außerdem startet in diesem Jahr die Verlegung der "ältesten Stiege der Welt". Um sie bewahren zu können, muss das wertvolle Fundstück geborgen werden. Ab 2014 wird sie dann Glanzpunkt einer neuen Schaustelle rund um den prähistorischen Bergbau sein.

Salzwelten Altaussee

Auch Bergmandl & Co begrüßen ab Samstag, 20. April 2013 wieder täglich ihre Gäste in den Salzwelten Altaussee. Als Schaubergwerk der kleinen aber feinen Klasse begeistert der Altausseer Salzberg durch die Schönheit der Salzstollen aber auch durch die Inszenierung seiner geschichtsträchtigen Rolle im Zusammenhang mit der Kunstgüterbergung im Zweiten Weltkrieg. George Clooney wird diesen Stoff in einer Verfilmung des Buches "The Monuments Men" auf die Kinoleinwände bringen.

Namen für die Salzwelten-Ende

Unsere kleine "Salzwelten-Ente" sucht noch einen passenden Namen. Mitmachen und ein Wochenende für eine Familie in einem JUFA-Gästehaus nach Wahl in ganz Österreich gewinnen auf:
www.salzwelten.at/namenlos.

Rückfragen & Kontakt:

Salinen Tourismus Gesellschaft m.b.H.
Salzwelten
Helga Pucher
Salzbergstraße 21
A-4830 Hallstatt
Mobil: 0676/8781 2492
Email: helga.pucher@salzwelten.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0003