Der Garten ruft zu den Gartentagen auf Schloss Hof

Von 24.-26. Mai ist Schloss Hof wieder Österreichs Top-Adresse für exquisite Gartenkultur. Eröffnet werden die Gartentage von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer.

Engelhartstetten (TP/OTS) - Rund 50 sorgfältig ausgesuchte Qualitätsanbieter präsentieren von 24. bis 26. Mai heimische und exotische Pflanzen und Pflanzenraritäten, Accessoires für Garten und Landhaus, Kunsthandwerk, Keramik und vieles mehr. Dazu gibt es praktische Tipps von Garten-Profis und den Gärtnern von Schloss Hof. Den offiziellen Startschuss zu den diesjährigen Gartentagen auf Schloss Hof gibt am Freitag, 24. Mai Bundespräsident Dr. Heinz Fischer. Für ihn und seine Gattin werden an diesem Tag zwei Prinz-Eugen-Rosen im Rosengarten gepflanzt, die zukünftig hier Wurzeln schlagen und an seinen Besuch auf Schloss Hof erinnern sollen.

Blühende Programmvielfalt bei den Gartentagen

Unter dem Motto "Geben und Nehmen" bietet die einmalige Pflanzentauschbörse Gelegenheit, um Stecklinge, Samen und Blumenzwiebeln aus dem eigenen Garten mit anderen Pflanzenliebhabern zu tauschen. Diese grüne Börse ist auch ein beliebter Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch, Fachsimpeln und Beratenlassen. Für ein entspanntes Einkaufen stehen eine "Pflanzengarderobe" und ein Transportservice durch die Gärtner von Schloss Hof zur Verfügung. Im Rahmen interessanter Themenführungen durch Kräuter- und Naschgarten verrät die "Kräuterhexe" von Schloss Hof praktische Tipps zu Anzucht, Pflege und Verwendung von wohlschmeckenden Gewürzen und heilsamen Kräutern. Bei Führungen in deutscher, englischer und slowakischer Sprache durch den "Garten des Prinzen" lustwandelt man auf den Spuren Eugens von Savoyen durch lauschige Hecken und prachtvolle Broderien. Vorträge über Gemüseanbau und biologischen Pflanzenschutz, ein Gartenparadies für Kinder oder die richtige Pflege von Rosen, Obstbäumen und Chili, u.a. mit den Experten Veronika Walz, Erich Vetter und Radio NÖ Gärtner Johannes Käfer, ergänzen das Angebot.

Kreativworkshops und Kinderprogramm

Zum Aktivwerden laden ein Floristikworkshop für Frühlingsdekorationen und ein Blumenmalworkshop mit dem Künstler Martin Egger, der seine Bilder im Herrenhof ausstellt. Auch die jüngsten Gäste werden beim Säen und Anpflanzen oder Gestalten von Blumentöpfen zum Garteln animiert. Für tierische Unterhaltung kann man den Kamelen beim Training auf der Koppel im Meierhof zusehen. Außerdem warten der Abenteuerspielplatz, Ponyreiten und der Streichelzoo mit vielen liebenswerten Tieren.

Gartenpatenschaften

Mit den Gartentagen startet Schloss Hof in einen erlebnisreichen Gartensommer. Um die Schönheit des Barockjuwels in all seinen Facetten zu bewahren, braucht es Unterstützung. Mit der Übernahme einer Patenschaft für eine der vielen Pflanzen wie beispielsweise der Olea europea (Olive), des Laurus nobilis (Lorbeer) oder der Punica granatum (Granatapfel) kann ein entscheidender Beitrag zur Pflege und Kultivierung der Pflanzensammlung im Sinne Prinz Eugens geleistet werden. Nähere Informationen auf www.schlosshof.at

In diesem Jahr sind die Gartentage auf Schloss Hof noch leichter zu erreichen. Am Wochenende (SA, SO) verkehrt mehrmals täglich ein Shuttlebus zwischen dem Bahnhof Marchegg und Schloss Hof.

Schloss Hof ist bis 3. November 2013 täglich von 10 - 18 Uhr geöffnet.

Rückfragen & Kontakt:

Schloss Hof
Mag. Cornelia Fäth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 (0)2285 20000-52
faeth@schlosshof.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0004