Frische Impulse für Niederösterreichs Bergtourismus

Der "Bergsommer Niederösterreich" startet mit einem bunten Veranstaltungsreigen im Mostviertel und in den Wiener Alpen.

St.Pölten (TP/OTS) - "Niederösterreich verfügt mit seinen Bergregionen und alpinen Landschaften über hervorragende natur-gegebene, touristisch nutzbare Ressourcen. Wir versuchen gerade beim Bergtourismus die Angebote zu attraktivieren, die Qualität stetig zu verbessern, marktfähige Produkte zu entwickeln und neue innovative Erlebnisse zu schaffen", sagt Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav. Um verstärkt die WienerInnen anzusprechen, wurde von der Niederösterreich-Werbung eine Gondel des Wiener Riesenrads mit einem Berghütten-Sujet gebrandet. "Wien ist mit rund 1,3 Millionen Nächtigungen einer unserer wichtigsten Inlandsmärkte, zudem ist das Wiener Riesenrad eines der über 300 Ausflugsziele der Niederösterreich-CARD. Wir möchten damit Lust auf ein entspanntes Bergerlebnis im Land für Genießer machen", ergänzt Bohuslav.

Neuheiten im Bergsommer Niederösterreich. Ausgerichtet ist der Bergsommer Niederösterreich auf eine urbanes, umweltbewusstes Publikum, das den Berg als individuelle Herausforderung schätzt, aber auch mit Freunden oder Familie einfach gerne in der Natur ist, um hier zu wandern, zu klettern, mit dem Mountainbike unterwegs zu sein oder einfach zu entspannen. Um diese Zielgruppe zu begeistern, bedarf es ungewöhnlicher Inszenierungen. Sichtbarstes Zeichen sind die orangen Enzos, die seit dem Vorjahr an ausgewählten Panoramapunkten aufgestellt sind. Insgesamt 36 Stück des aus dem Wiener Museums-quartier bekannten Kultmöbels dienen den Berggästen als Blickfang und aussichtsreicher Rastplatz.
Um die Qualität und das Angebot auf den Berghütten weiter zu verbessern hat die Niederösterreich-Werbung heuer das Projekt "Hüttenqualifizierung" gestartet. Ziel ist es, eine einheitlich hohe Qualität auf den Hütten zu gewährleisten und die Vermarktung der Berghütten zu forcieren. Aus diesem Grund hat sich eine Gruppe ausgewählter Hüttenbetreiber aus den Destinationen Mostviertel und Wiener Alpen zum Erfahrungsaustausch zusammengetan.

Ein neues Angebot haben sich die Mostviertler Gemeinden Göstling an der Ybbs, Hollenstein an der Ybbs und Lunz am See einfallen lassen: Sie bieten ab sofort E-Mountainbikes an und eröffnen viele neue Mög-lichkeiten, die Bergwelt rund um Hochkar, Königsberg und Lunzer See bequem zu entdecken.

Frische Angebote bereichern auch das Bergerlebnis in den Wiener Alpen. Auf dem neuen Leitwanderweg lässt sich der Wiener Alpenbogen in 18 Etappen erwandern. Neu: Der originelle "Wiener Alpen Viewer" ist ein Schautrichter mit Spiegeln an den Wänden und lässt die Wiener Alpen in neuem Licht erscheinen.

Alle Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter:
http://www.bergsommer.at

Pressefotos zum Bergsommer finden Sie unter dem Link:
http://bildarchiv.niederoesterreich.at/pindownload/login.do?pin=OVPF3
Bitte beachten Sie Bildtexte und Fotocredits.

Diese Pressemitteilung finden Sie auch auf unserer Homepage unter
http://www.niederoesterreich.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Büro LR Dr. Petra Bohuslav
Mag. Lukas Reutterer
Tel.: +43 (0)2742 9005-12026
lukas.reutterer@noel.gv.at

Niederösterreich-Werbung
Marian Hiller
Tel.: +43 (0)2742 9000-19844
marian.hiller@noe.co.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T120001