Am Klettersteig sicher unterwegs!

Die Naturfreunde geben Tipps für das Begehen von Klettersteigen!

Wien (TP/OTS) - Die Klettersteigsaison ist schon voll im Gange und immer mehr Kletterer tummeln sich bei warmen Sonnenstrahlen in der versicherten Vertikalen. Das Begehen von Klettersteigen ist jedoch mit Risiken verbunden. Mangelhafte Planung und Ausrüstung, Selbstüberschätzung und Unwissenheit erhöhen das Unfallrisiko erheblich.

Das Klettersteiggehen hat sich in den letzten Jahren zu einer richtigen Trendsportart entwickelt. Hat man die adäquate Ausrüstung und das nötige Know-how, ist das Begehen von versicherten Steigen für jeden Bergsteiger möglich.

Martin Edlinger, staatlich geprüfter Bergführer und Leiter der Abteilung Sportklettern der Naturfreunde Österreich: "Die falsche Anwendung der Ausrüstung ist statistisch die häufigste Unfallursache. Ein häufiger Fehler liegt zudem bei einer meist mangelhaften Tourenplanung. Man sollte immer mit einem einfachen Steig starten und sich an schwierigere erst langsam herantasten".

Mit den Sicherheitstipps der Naturfreunde ist man für eine Klettersteigtour bestens vorbereitet:

Tourenplanung:

Grundndlage jeder Tour ist eine gute und genaue Tourenplanung mit Klettersteigführer und Karte. Wichtige Punkte: Schwierigkeitsgrad, Länge des Steigs, Wettersituation, die Verhältnisse über Zu- und Abstieg, Zeitplan für Zustieg, Klettersteig, Abstieg und Zeitreserven für Notfälle einplanen.

Ausrüstung:

Kletterhelm, Klettergurt, Klettersteigset, Klettersteighandschuhe, passendes Schuhwerk, anforderungsgerechte Bekleidung und ein Notfallpaket (Erste-Hilfe-Packerl, Biwaksack, Handy).

Achtung: Es gibt zahlreiche Rückrufe und Verwendungsverbote einzelner Hersteller aufgrund Sicherheitsmängel an Klettersteigsets! Um einen Überblick zu schaffen haben die Naturfreunde eine Zusammenfassung erstellt: www.naturfreunde.at/Service/

Bevor es los geht: Partnercheck!

Gegenseitige Überprüfung, ob die Ausrüstung vollständig und richtig angelegt ist. (Gurte verschlossen, Klettersteigset ordnungsgemäß am Gurt angebracht, Helm aufgesetzt, funktionsfähiges Klettersteigset)

Während der Tour:

Wetter, Kondition und Zeitplan sind laufend zu überprüfen.

Von Profis lernen!

Im Zuge der österreichweiten Sicherheitskampagne "No reset am Berg" veranstalten die Naturfreunde Österreich 50 kostenlose Sicherheitstage in den Bereichen Wandern, Sportklettern, Klettersteig- und Skitourengehen.

Was man zur Sicherungstechnik und Steigtechnik wissen muss, lernt man am besten bei einem kostenlosen Sicherheitstag "Klettersteig", an den man sich die notwendigen Grundkenntnisse aneignen kann. Anmeldungen online auf: www.sicherheitstage.naturfreunde.at
In einem weiterführenden Klettersteigkurs der Naturfreunde wird erlerntes Wissen perfektioniert. Alle Angebote: www.naturfreunde.at

Medienvertreter sind herzlich zur Teilnahme an den Sicherheitstagen eingeladen!
Bitte um Anmeldung per Mail an presse@naturfreunde.at

Rückfragen & Kontakt:

Naturfreunde Österreich
Birgit Machtinger
Tel.: +43 (0)1 892 3534-33
presse@naturfreunde.at

Besuchen Sie uns auch auf:
Website: htp://www.naturfreunde.at
Facebook: htp://www.facebook.com/NaturfreundeAT
Twitter: htp://www.twitter.com/naturfreundeAT
Youtube: htp://www.youtube.com/NaturfreundeAustria

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001