Österreichische Hapimag Resorts können Belegung um 12,3 Prozent steigern

Baar/Schweiz (TP/OTS) - Der Schweizer Wohnrechtsanbieter Hapimag blickt auf eine erfolgreiche Wintersaison 2012/2013 zurück: Die internationale Belegung seiner insgesamt 57 Resorts und Residenzen hat über die Wintermonate im Vergleich zum Vorjahr um weitere 5,2 Prozent zugenommen.

Die sieben österreichischen Resorts und Residenzen weisen im Winter 2012/2013 eine durchschnittlichen Belegung von 77,94 Prozent auf und konnten sich somit um 12,3 Prozent zum Vorjahr steigern. Besonders erfreulich sind die Zahlen aus dem Hapimag Resort in Saalbach. Dort konnten im vergangenen Winter mehr als 90 Prozent Auslastung erzielt werden. Und auch die kommende Sommersaison sieht in den österreichischen Resorts und Residenzen vielversprechend aus.

12,3 Prozent höhere Belegung in den Österreichischen Resorts

Die Österreichischen Resorts und Residenzen sind auf konstant hohem Niveau und mit 76,4 Prozent über dem Belegungsniveau vom Vorjahr (64,1 Prozent). Saalbach ist mit einer Belegung von 90,1 Prozent wiederum das beliebteste österreichische Resort im Winter 2012/2013. Bad Gastein weist eine Belegung von 72,1 Prozent vor, und damit die höchste Belegungszunahme in Österreich. Ebenfalls stark zugelegt hat Sonnleitn mit einem Plus von 17,8 Prozent auf 76,1 Prozent (Vorjahr 58,3 Prozent).

Zusätzlich zu den Alpen- und Meerdestinationen erfreuten sich auch die Städtedestinationen, allen voran Paris mit einer Belegung von 90,5 Prozent (Vorjahr 80 Prozent), grosser Beliebtheit. In Österreich konnte die im Dezember neu eröffnete Salzburger Stadtresidenz gleich in der ersten Saison eine Belegung von 69,9 Prozent erreichen. Das Resort Zell am See blieb im Winter 2012/2013 auf Grund von Renovierungsarbeiten geschlossen und wird im September 2013 wiedereröffnet.

Hapimag feiert 2013 sein 50jähriges Jubiläum

Vor 50 Jahren wurde das Unternehmen Hapimag gegründet. Mit der Idee Ferienimmobilien zu erwerben, die ihre Aktionäre flexibel nutzen können, liegt Hapimag im Trend der Zeit. Die Diskussion über Zweitwohnungen in der Schweiz zeigt deutlich, dass künftig "kalte Betten" weitestgehend vermieden werden sollen. Dank des Geschäftsmodells von Hapimag erreichen die sieben österreichischen Resorts eine durchschnittliche Jahresbelegung von über 77,94 Prozent - bei Hapimag sind die Betten warm.
Mehr Informationen unter www.hapimag.com/50.

Das Unternehmen Hapimag

Hapimag ist ein Dienstleistungsunternehmen im Bereich der individuellen Freizeit- und Lebensgestaltung und wurde 1963 gegründet. Als führender europäischer Wohnrechtsanbieter bietet Hapimag über 141 000 Mitgliedern Zugang zu 57 Adressen in Toplagen in 16 Ländern. Den Mitgliedern stehen dabei als Miteigentümer rund 5300 Apartments zur individuellen Nutzung offen, ergänzt mit standortspezifischen Gastronomie-, Wellness-, Kultur-, Service- und Infrastrukturangeboten.

Das Unternehmen beschäftigt über 1400 Mitarbeitende (Vollzeitstellen) und erwirtschaftete 2012 einen Betriebsertrag von EUR 186 Mio. Hapimag ist eine Aktiengesellschaft nach schweizerischem Recht und hat ihren Sitz in Baar/ZG (CH). www.hapimag.com

Rückfragen & Kontakt:

Presse- und Fotoanfragen richten Sie bitte an:

BRILLIANT Communications Consulting GmbH
Mag. Martina Tiefenbacher
Junior Consultant
Innsbrucker Bundesstr. 73
A-5020 Salzburg
Tel.: +43 (0)662 827492-0
tiefenbacher@brilliant-communications.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0002