Tourismusaspekt bei neuen Casinostandorten von großer Wichtigkeit

Zwei neue Casinos in Wien werden neue, tourismuswirksame Attraktionen darstellen - Attraktive Standorte sind entscheidend

Wien (TP/OTS) - Wien soll zwei neue Casinos bekommen, eines im Süd-Westen und einen Standort im Nord-Osten. Welcher Anbieter mit welchem Standort den Zuschlag erhält, entscheidet das Finanzministerium angeblich bis Ende des Jahres.

Casinos sind für eine Stadt ein zusätzlicher Attraktivitätsfaktor. Manche Tourismusdestinationen definieren sich sogar vorrangig über ihre Glücksspielangebote und ziehen so tausende Touristen an, wie z.B. Las Vegas oder das Glücksspielmekka Macao bei Hongkong. "Auch Wien sollte diesen Aspekt berücksichtigen, um neue Zielgruppen anzusprechen. Denn die touristisch gesehen besonders wichtige Zielgruppe der Asiaten liebt das Glücksspiel", so Josef Bitzinger, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien. Deshalb appelliert die Wiener Tourismus- und Freizeitwirtschaft an das Finanzministerium, bei der Auswahl des Anbieters die Tourismusrelevanz des Standortes mit zu berücksichtigen. "Denn mehr Touristen in Wien bringen uns allen etwas", ist Bitzinger überzeugt.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien - Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Catherine Michel-Seitl, MAS - Öffentlichkeitsarbeit
T. 01/51450-4110, E. catherine.michel@wkw.at, W. wko.at/wien/tourismus

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T140002