Touristisches Leitsystem für Gaming und Göstling

Bohuslav: Übersichtliches System hält Tourismus langfristig in einer Region

St. Pölten (TP/OTS) - Für die beiden Tourismusgemeinden Göstling und Gaming, Ortsteil Lackenhof, wird ein neues touristisches Beschilderungssystem konzipiert. "Ein einheitliches System ist wie eine Visitenkarte für die gesamte Region, mit der sich die Besucherinnen und Besucher identifizieren und besser zurechtfinden. Ein Orientierungs- und Besucherlenksystem ist der erste Berührungspunkt der Gäste in einer Region. Ist dieses modern und übersichtlich gestaltet, ist der folgende Nutzen sehr hoch, um den Tourismus vor Ort langfristig zu halten", erklärt Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav zu dem rund 23.000 Euro teuren Projekt. Auf Initiative Bohuslavs wird dieses Vorhaben seitens des Landes Niederösterreich aus Mitteln der ecoplus Regionalförderung unter Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln (LEADER) unterstützt.

Gaming mit dem Ortsteil Lackenhof und Göstling zählen zu den 30 nächtigungsstärksten Gemeinden in Niederösterreich. Weder in Lackenhof noch in Göstling ist derzeit ein einheitliches, innerörtlich koordiniertes touristisches Beschilderungssystem vorhanden. In einer ersten Konzeptphase werden nun in den beiden Tourismusgemeinden die Anforderungen an ein modernes Leitsystem von einer Beratungsfirma erhoben.

"Ein homogenes Auftreten von touristischen Regionen verstärkt den Wiedererkennungswert als überregionales Markenprodukt und belebt die gesamte Region. Ist das Beschilderungssystem umgesetzt, profitieren davon nicht nur die beiden Gemeinden, sondern die gesamte touristische Region", meint ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki.

Nähere Informationen: ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0003