WKÖ-Exportpreis 2013: 3 Preisträger aus Kategorie Tourismus und Freizeitwirtschaft

"AREA 47" ist Exportpreissieger 2013 - Sonderpreise für "Salzburg Panorama Tours" und "Tanzschule Ferenc Polai"

Wien (TP/OTS) - Am 11. österreichischen Exporttag wurden gestern, Donnerstag, zum 20. Mal die erfolgreichsten Exportunternehmer Österreichs ausgezeichnet. Im Rahmen einer "heißen" Gala im Museumsquartier in Wien würdigten Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und WKÖ-Präsident Christoph Leitl die überdurchschnittlichen Engagements und Erfolge österreichischer Unternehmer auf Auslandsmärkten und als Dienstleister für internationale Gäste.

Sieger in der Kategorie Tourismus und Freizeitwirtschaft und Exportpreissieger 2013 wurde die "AREA 47 Betriebs GmbH". Das Tiroler Vorzeigeprojekt bietet Abenteuerurlaub in reinster Form und stellt mit dem europaweit einzigartigen Abenteuer Sport- und Freizeitpark ein besonderes Highlight des Sommertourismus in Tirol dar. Die "Salzburg Panorama Tours GmbH", bekannt für seine "Original Sound of Music Tour" und die "Tanzschule Ferenc Polai", die die westliche Tanzkultur nach Japan brachte, erhielten Anerkennungspreise.

Schenner: Leitprojekte sind wichtig für für Tourismusstandort Österreich

"In nur drei Jahren konnte AREA 47 rund 360.000 Gäste pro Jahr anziehen - davon 70 Prozent internationale Gäste", zeigte sich Hans Schenner, Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), beeindruckt und verwies auch auf die wichtige Rolle der Finanzierung bei der Umsetzung von großen Tourismusprojekten. Ohne Partner, wie der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT), wäre die Finanzierung von Investitionen in dieser Größenordnung nicht umsetzbar, betonte Schenner: "Die Bedeutung solcher Leitprojekte darf für den Tourismusstandort Österreich nicht unterschätzt werden".

Als Paradebeispiel für Innovation bezeichnete ÖHT-Geschäftsführer Wolfgang Kleemann die Area 47. "Um "Tourismus-Weltmeister" zu bleiben braucht Österreich neben den vielen engagierten Familienbetrieben, die die Basis für den Erfolg legen, auch neue Produkte, mit denen wir neue Trends leben und neue Gästeschichten gewinnen", zeigt sich Kleemann überzeugt.

Die Politik freue sich jedes Jahr, so WKÖ-Tourismussprecher Schenner, wenn die Österreichische Nationalbank ihre Reiseverkehrsstatistik veröffentliche und der Tourismus wieder einmal die heimische Leistungsbilanz "rette". Umso mehr müsse die politische Verantwortung auch wahrgenommen werden, durch weitsichtige Infrastrukturinvestitionen - wie "AREA 47" - den Tourismusstandort Österreich für den internationalen Wettbewerb "fit zu halten", unterstrich Schenner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich,
Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Alexander Rauner
Tel.: 05 90 900-3411
E-Mail: alexander.rauner@wko.at
Internet: http://wko.at/bstf

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0003