Spitzenhotel schafft Minibar ab

Gäste sehen laut Umfrage Minibar kritisch

Wien (TP/OTS) - Die Minibar kurzerhand abgeschafft hat die Direktorin eines österreichischen Spitzenhotels. "Der Inhalt einer Minibar hat noch nie jemanden wirklich glücklich gemacht", sagt Melanie Franke, Direktorin des "Rogner Bad Blumau". Stattdessen bekommen ihre Gäste künftig den Schlüssel zu einer "Naschkammer" im Eingangsbereich des Hauses, in der sie rund um die Uhr alles von der Essiggurke bis zu Schokolade und Bio-Eis finden.

Gäste sehen Minibars kritisch

Eine Umfrage unter Gästen und Mitarbeitern hätte ergeben, dass sie Minibars altmodisch und ihren Inhalt einfallslos und überteuert finden. "Urlaub ist eine Zeit des Genießens, da passt eine Naschkammer besser", sagt Franke. Der Kühlschrank bleibt dennoch in den Zimmern, bloß Essbares finden die Gäste nicht mehr darin.

Geborgenheit für Gäste durch Ganzkörperwaschung

Franke, die das Rogner Bad Blumau auf Basis der genannten Umfrage einem Relaunch unterzieht, hält auch das klassische Massage-Angebot für unzureichend. "Die Frage war, worum es bei Massage wirklich geht", sagt sie. "Wir haben herausgefunden, dass ihr Sinn in einer berührungslosen Gesellschaft vor allem im Körperkontakt liegt." Den bietet das Rogner Bad Blumau seinen Gästen künftig auch in Form eines Ganzkörper-Waschrituals. Franke: "Gäste können so besser den Alltagsstress ablegen. Die Waschung kann ein intensiveres Erleben bewirken, als eine Massage und schenkt Geborgenheit." Schon bisher haben Mitarbeiterinnen des Rogner Bad Blumau Gästen bei der Begrüßung mit Wasser, Seife und Handtuch die Hände gewaschen.

Pre-Opening

Dies und viele weitere Neuerungen, bei denen das Rogner Bad Blumau Tourismustraditionen bricht, präsentieren Franke und ihr Team am Pre-Opening Wochenende vom 5. bis 7. Juli, bei dem Sie als Medienvertreter herzlich willkommen sind.

Rückfragen & Kontakt:

und Reservierung Ihres Presseaufenthaltes:

Mag. Lucy Seteram
Teamleader Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Rogner Bad Blumau
A-8283 Bad Blumau 100
Tel.: +43 (0)3383 5100 9440
Fax: +43 (0)3383 5100 808
l.seteram@rogner.com
http://www.blumau.com

Das Zimmer und die Einrichtungen des Hotels stehen Ihnen
selbstverständlich kostenlos zur Verfügung.

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0015