Sommerferientrends 2013: Spanien an Spitze der Top-Destinationen

Wien (TP/OTS) - Rechtzeitig zum Start der Sommerferien präsentiert das österreichische Online-Reisebüro travel.at eine Übersicht der beliebtesten Reiseziele. Dabei besetzt Spanien die Spitze der travel.at-Hitliste für diesen Sommer. Während für Badeurlaub Mallorca hoch im Kurs liegt, macht bei den Städtereisen Barcelona das Rennen.

Das aktuelle travel.at-Ranking der beliebtesten Destinationen für die bevorstehenden Sommerferien steht fest: Badefreudige, die ihren Sommerurlaub am Meer verbringen möchten, zieht es überwiegend nach Mallorca. Die größte Insel der Balearen-Gruppe belegt - mit einem Buchungsanstieg um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr - den ersten Platz der Top-Badedestinationen, die über travel.at gebucht wurden. Den zweiten Platz konnte sich Antalya sichern, obwohl türkische Destinationen generell einen leichten Buchungsrückgang verzeichnen. Es folgen Rhodos in Griechenland und Hurghada in Ägypten.

Barcelona, Rom und London: Trenddestinationen für Städtereisen

"Spanien liegt nicht nur bei den Badedestinationen an der Spitze. Städtereisende, die ihre Sommerferien vorzugsweise in einer pulsierenden Metropole verbringen möchten, zieht es überwiegend nach Barcelona", bestätigt Michaela Watz, Geschäftsführerin von travel.at. Trotz eines Buchungsrückgangs um rund 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr kann sich die Hauptstadt Kataloniens an der Spitze halten. Platz zwei belegt Rom. Ein Evergreen der Städtereisenden bleibt das drittplatzierte London mit einem Buchungsanstieg um 25 Prozent. Es folgt mit einem kleinen Buchungsrückgang die französische Hauptstadt Paris auf Platz vier sowie Berlin auf dem letzten Platz der diesjährigen Top-5 der beliebtesten Destinationen für Städtereisen.

Last-Minute in den Urlaub

Die Österreicher buchen ihren Urlaub vermehrt kurzfristig und online. "In den letzten fünf Jahren sind in Österreich die Online-Buchungen stetig gestiegen. Darunter befinden sich auch immer mehr kurzfristige Bucher", so Michaela Watz, Geschäftsführerin von travel.at. Wer spontan in den Urlaub fahren möchte, bucht seinen Trip am besten online. Das Online-Reisebüro travel.at greift auf Aktionspreise von Airlines und Hotels zurück und bietet den Kunden damit flexible und tagesaktuelle Preise. "Man darf nicht vergessen, dass Hotels gefüllt werden wollen. Gibt es beispielsweise eine Buchungsflaute, kann sehr kurzfristig und aktuell der Preis heruntergesetzt werden", erklärt Michaela Watz.

Über travelwindow und travel.at

travel.at gehört zu 100 % der travelwindow AG, die in Zürich (Schweiz) ihren Hauptsitz hat. travelwindow ist seit 20.9.2005 im Mehrheitsbesitz der Hotelplan Holding AG. Diese wiederum ist zu 100% im Besitz des Migros-Konzerns, der größten Detailhandelsorganisation der Schweiz mit Sitz in Zürich. travelwindow wird als unabhängiges und neutrales Online-Portal und als Geschäftseinheit der Hotelplan Gruppe geführt. Neben travel.at betreibt das Unternehmen weitere Portale, so z.B. travelfeedback.com und bedfinder.com

Rückfragen & Kontakt:

travelwindow GmbH
Michaela Watz
Tel. 01/522 66 88
michaela.watz@travel.at

Für weitere Informationen (Medien):
Primus Communications GmbH
Petra Wittmann
Tel. 01/522 26 34
petra.wittmann@primuscommunications.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0008