Wirtschaftsministerium zu Schutzhütten: Naturfreunde-Chef Frais nennt falsche Zahlen

Bundesförderung heuer mit 1,8 Millionen Euro auf Vorjahresniveau - Wahlkampf-motivierte Fehlinformation

Wien (OTS/BMWFJ) - Naturfreunde-Bundesvorsitzender Karl Frais hat heute erneut für die heurige Bundesförderung für Schutzhütten und Alpine Infrastruktur eine falsche Zahl genannt. Das Wirtschaftsministerium stellt daher fest, dass heuer nicht Förderungen in Höhe von 1,5 Millionen Euro, sondern in Höhe von 1,8 Millionen Euro zugesagt worden sind. Das entspricht der Förderhöhe des Vorjahres. Dass Frais diese Zahl in der Öffentlichkeit wiederholt und wider besseren Wissens falsch benennt, ist offenbar dem beginnenden Wahlkampf zuzuschreiben.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Mag. Waltraud Kaserer
Pressesprecherin des Bundesministers
Tel.: +43 1 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | MWA0003