"Knusper, Knusper Knäuschen" jOpera feiert zum 10. Mal Premiere

Eisenstadt (TP/OTS) - "Im Herzen sind wir alle Kinder" - Märchenhafte Opernklänge aus "Hänsel und Gretel" haben die bis zum letzten Platz ausverkauften Premierenbesucher auf Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach unweigerlich an frohe Zeiten und an die eigene Kindheit erinnern lassen. Die Opernkarten, im romantischen Schloss Tabor, waren von Anfang an heiß begehrt. Heuer zeigt Intendant Dietmar Kerschbaum "Hänsel und Gretel", das wohl bekannteste Märchen der Brüder Grimm mit der Musik von Engelbert Humperdinck. Gekonnt neu interpretiert von Kerschbaum ist nebenbei ein Highlight der Oper, er selbst als die böse Hexe. Lang hat es nicht gedauert und er hatte auch Burgenland Tourismus Direktor Mario Baier in seinen Fängen.

"Selbstverständlich haben mich die Melodien der Oper auch an meine Kindheit erinnern lassen. Intendant Dietmar Kerschbaum hat mit dieser Inszenierung das über 200 Jahre alte Märchen nicht nur wiederbelebt, sondern auch noch das Haute Couture Kleid des 21. Jahrhunderts angezogen."

Zum runden Geburtstag gratulierte Tourismus Direktor Mario Baier dem Intendanten, während seiner Verwandlung zur feudalen Hexe, hinter der Bühne und übergab ihm nicht zuletzt als Dankeschön für sein unermüdliches Engagement ein Lebkuchenknusperhäuschen. Dieser süßen Verführung konnte selbst Hexe Kerschbaum nicht wiederstehen.

Rückfragen & Kontakt:

Burgenland Tourismus
DI Ursula Waba
waba@burgenland.info
Tel. +43(0)2682-63384-17

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0004