Alpine Wohlfühlplätze für kalte Tage

Irschen (TP/OTS) - Wenn der Weg bis zur nächsten Apotheke weit ist, hilft man sich anders. Traditionelle Regenerationsmethoden -archaisch, einfach und gut - haben in den Alpen Jahrhunderte überlebt und bewähren sich noch heute. Wir stellen Ihnen vier Auftankstellen am Berg vor.

Heubad im Offline-Hotel

Wie vieles so verdankt auch das "Heubadln" seine Entdeckung dem Zufall. Knechte schliefen nach der Heumahd unter freiem Himmel. Als sie am Morgen aufwachten, merkten sie, dass sie sich trotz schwerer Arbeit ausgeruht fühlten. Das "Heubadln" als Therapieform war entdeckt. Dolomitenheu, wie es rund um das Wanderhotel Rosalpina in Palmschoß, das "offline" Hotel mitten im Wald auf 1.800m geerntet wird, fördert als Spezialpackung in der Dampfliege angewendet die Durchblutung. www.rosalpina.eu

Gletscherschliff - der Großglockner als Peeling

Der Fast-Viertausender ist nicht nur der höchste Berg Österreichs, er führt auch die Pasterze mit sich, den größten Gletscher der Ostalpen. Und liefert die Grundsubstanz für Schönheits- und Gesundheitstreatments im Wanderhotel Glocknerhof in Heiligenblut. In den Millionen Jahren hat der Untergrund sich zersetzt und feinen Sand - genannt Gletscherschliff - gebildet. Aus diesem hochenergetischen Produkt entsteht die Grundlage für die Packungen und Peelings, die im Glocknerhof zur Anwendung kommen. Sie helfen gegen Erschöpfung, Schlaflosigkeit, Nervosität, Hautreizungen und Muskelkater. www.glocknerhof.info

Steinöl, die Essenz der Berge

Am Achensee wird seit über hundert Jahren aus den dunkelbraunen Felsbrocken Öl gepresst, Steinöl -dieses wird als Heilmittel, angereichert mit Wirkstoffen aus Fossilien, gegen viele Arten von Beschwerden eingesetzt. Es hilft bei Verbrennungen und Wunden. Gästen im Wanderhotel Kristall am Achensee wird das Schwarze Gold Tirols als Fangopackung aufgetragen. www.kristall-pertisau.at

Schafwollbad - Olls a bisl onders... im Ultental

Wenn schon der Anblick der Ultentaler Schafe so wohltuend ist, wie gut muss es erst tun, sich in Schafwolle zu baden! Das dachte man sich im Wanderhotel Waltershof, wo alles ein bisschen anders ist. Der Winter ist hier der "Wintr" und Wellness - dieses stark strapazierte Wort - wurde zu "Wällnäss". Verspannungen lösen sich, Abnützungserscheinungen der Wirbelsäule, rheumatischen Erkrankungen und Migräne bessern sich. www.waltershof.it

Weitere alpine Wellness-Angebote finden Sie auf
http://www.wanderhotels.com/angebote/wellness-spa

Rückfragen & Kontakt:

Bettina Obermoser
WANDERHOTELS - best alpine
Servicebüro - Marketing - Presse
A-9773 Irschen, Stresweg 8
bettina.obermoser@wanderhotels.com
http://www.wanderhotels.com
Tel.: +43 (0)4710 2471
Fax.: +43 (0)4710 2471-130

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0008