1. Ischgl Overmountain Challenge 2013: Favoriten in Ischgl klar voran

Ischgl (TP/OTS) - Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und verwandelten das Tiroler Ischgl zum Treffpunkt der europäischen Enduroszene.

Favorit Jérôme Clementz kam mit den kalten Temperaturen und anspruchsvollen Streckenbedingungen am besten zurecht und hatte nach den Tretpassagen auf den Verbindungsetappen noch genügend Kraft, um die Bremsen auf den gezeiteten Trail-Sonderprüfungen offen zu lassen. "Es hat Spaß gemacht! Der Untergrund auf Stage eins und drei war sehr rutschig, aber ich habe es geschafft, nicht zu stürzen. Ich habe mein Bestes gegeben und nicht zu viele Fehler gemacht. Ich bin wirklich glücklich mit dem Ergebnis." Der aktuell Führende der Enduro World Series nahm dem Zweitplatzierten Gustav Wildhaber (SUI) vom Cube Action Team rund eine Minute ab und kürte sich mit seiner herausragenden Leistung zum Sieger der ersten Ischgl Overmountain Challenge. Nicolas Lau (Cube Action Team, FRA) konnte trotz technischem Deffekt noch die drittbeste Zeit ins Ziel bringen und komplementiert das Podium.

Bei den Damen überzeugte die beste deutsche Enduro-Fahrerin Ines Thoma mit einer starken Leistung (25:38,59 Minuten) und verwies mit ihrer Bestzeit Pauline Dieffenthaler aus Frankreich (Cannondale Overmountain Team) und die Schweizerin Anita Gehrig (Specialized Twins Racing) klar auf die Plätze.

In der Klasse Masters spielte der Niederländer Wilfred Van de Haterd (Team Nicolai) seine Erfahrung aus, profitierte gleichzeitig von der Disqualifikation des bislang Führenden und konnte sich am Ende über die beste Zeit in der Mastersklasse freuen.

Die Trails der Silvretta Bike Arena bieten im Sommer alles, was das Herz eines Mountainbikers höher schlagen lässt. Die Veranstaltung war Treffpunkt der europäischen Enduroelite und erfolgreicher Testlauf für die ersten offiziellen UEC Enduro Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Tourismusverband Paznaun - Ischgl
Daniela Sauer
Dorfstrasse 43
A-6561 Ischgl
Tel.: +43 50 990 112
Fax: +43 50 990 199
daniela.sauer@paznaun-ischgl.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0006